Oldenburgischer Adel

Adelsfamilien im Herzogtum Oldenburg

von Mandelsloh, Segebade

von Mandelsloh, Segebade

männlich um 1502 - errechnet 1561  (~ 59 Jahre)

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name von Mandelsloh, Segebade 
    • War er der Vater von "Harbertus Manlslo, Frisius", der 1557 in Wittenberg immatrikuliert wurde?
      Ist dieser identisch mit "Harbert von Mandelsloe vom 27 Oct 1570?
      G.J. [1, 2]
    Geboren um 1502  Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft um 1502  Ganderkesee, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Stand Adel 
    Eigen, Lehen, Besitz 12 Sep 1524  Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    Ausbildung 1525  Wittenberg, WB, ST, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4
    Zeuge einer Handlung 12 Aug 1543  Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [5, 6
    Beruf, Amt 12 Sep 1524 - nach 12 Aug 1543  Delmenhorst, DEL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [7, 8
    Stiftsherr 
    Beruf, Amt 1550-1561  Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [9, 10
    1. lutherischer Pastor 
    Gestorben errechnet 1561  Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben errechnet 1561  Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Eigen, Lehen, Besitz 1565-1567  Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [11
    • Dass der verlehnte Landbesitz in Langwarden lag, ist meine Vermutung.
      Es wird sich nicht um diesen Segebade handeln, da er wohl bereits verstorben war. G.J.
    Religion RK > LU 
    Personen-Kennung I1147  Oldenburger Adel
    Zuletzt bearbeitet am 4 Aug 2022 

    Vater von Mandelsloh, Herbert,   geb. errechnet 1466, Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 20 Mai 1518, Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 52 Jahre) 
    Mutter von Gröpelingen, Margarete,   geb. um 1470,   gest. nach 30 Sep 1511, Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 41 Jahre) 
    Verheiratet um 1495 
    Familien-Kennung F398  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - um 1502 - Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - um 1502 - Ganderkesee, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 12 Sep 1524 - Gut Elmeloh, Ganderkesee, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsAusbildung - 1525 - Wittenberg, WB, ST, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 12 Aug 1543 - Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf, Amt - Stiftsherr - 12 Sep 1524 - nach 12 Aug 1543 - Delmenhorst, DEL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf, Amt - 1. lutherischer Pastor - 1550-1561 - Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - errechnet 1561 - Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - errechnet 1561 - Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 1565-1567 - Langwarden, Butjadingen, BRA, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S55] Oldenburger Studenten, Dr. Karl Sichart, (Oldenburger Jahrbuch für Altertumskunde..., Bd. 26, 1919), 202.

    2. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Dep 100 Best. 272-18 Urk. Nr. 12, 27 Okt 1570.
      Bürgermeister und Rat der Stadt Stade beglaubigen auf Bitte des Herbord von Mandelsloh (Harbert von Mandelsloe) die von ihm vorgelegte und inserierte Urkunde des Knappen Johann von Schagen [von 1529 Januar 1]. - Angekündigt das städische Sekretsiegel.

    3. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 238.
      Magister Hermann van Langen, Schreiber zu Delmenhorst, beurkundet als von beiden Parteien erwählter Richter und in besonderem Auftrag des Drosten zu Delmenhorst, Johann van Munster, dass vor ihm in dem mit Kürnossen (Kornoten) und Umständern gehegten Gericht Segebade van Mandeßlo [von Mandelsloh], Stiftsherr zu Delmenhorst, folgendes erklärt hat: Nach Rat und Willen seiner Freunde, nämlich des Drosten Johann van Munster, Lüdiger van der Lydt, Joest van Fykensolt und Hermann van Berßen, hat er eine Erbteilung mit seinem Bruder Heyneke van Mandeßlo vorgenommen, worüber 2 besiegelte Urkunden (Tzetter oder Nottellen) durch die genannten Personen ausgefertigt wurden. Er verzichtet nun vor Gericht auf sein väterliches und mütterliches Erbteil mit Ausnahme der Stücke, die laut der genannten Teilungsurkunden zur Nutzung auf Lebenszeit vorbehalten sind. Kürnossen und Umstände: Johann van Munster, Drost, Berndt Valke, Drost zu Vechta (Vechte), Johann van Dincklage, Joest Fikensolt und Gyseke Schlepegrell (Sleppegrelle). - Es siegelten der Aussteller und Segebade von Mandelsloh (Mandesslo).

    4. [S55] Oldenburger Studenten, Dr. Karl Sichart, (Oldenburger Jahrbuch für Altertumskunde..., Bd. 26, 1919), 201.
      "Segebadus Mandelschlo, Wildeshusen"

    5. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VI, Nr. 1060.

    6. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 253.
      Eheberedung zwischen Folff van Middoch, Drost zu Jever, und Heinrich von Mandelsloh (Heyneke van Mandelßlo) sowie dessen Frau als den Eltern der Mette. Brautschatz sind 1000 Joachimstaler sowie Kleidung und Schmuck. Die Hälfte soll zum nächsten Pfingstfest gezahlt werden, wenn Heinrich seine Tochter überbringt, die andere Hälfte ein Jahr später. Die Braut erhält auf Lebenszeit die Güter, die Folffs Bruder Otto to Westerhußen überlassen wurden. - Es siegeln neben dem Bräutigam und dem Brautvater als Unterhändler: Hans von seggern (van Szeggerden), Cyriacus (Sziliacus) Fikensolt, Szivert Bruggeman, Johann van Schagen, Segebade von Mandelsloh (Szegebade van Mandelschlo), Eilert Ommaßen.

    7. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VIII, Nr. 347.
      Tausch als Kanoniker mit Hermann Holck, Vikar in Delmenhorst.

    8. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 80 Best. 289 Nr. 434.
      Urkunden über Präbendenbesetzungen im Kollegiatstift St. Maria in Delmenhorst unter münsterischer Herrschaft
      (farbige Xerokopien aus: Bistumsarchiv Münster, Domarchiv, Altes Archiv, IX A A [Registerbände der bischöflichen Kanzlei])
      u.a.: Hermann von Langen (1527); Arnold Klencke (1537); Egbert von Langen (1546); Segebade von Mandelsloh und Hermann Holck (1533); Dietrich Honnover (1538); Hermann Dedekowe (1546


    9. [S6] Oldenburgische Familienkunde, Jahrgang 19, Heft 2, August 1977, S. 458, 22 Mai 1553.

    10. [S6] Oldenburgische Familienkunde, Jahrgang 60/61, 2018/2019, S. 393.

    11. [S41] Reorganisation des Lehnswesens, Alexander Sommer, 61, 62.
      "Andere dagegen wies der Graf mit ihren Gesuchen um Belehnung ab, indem er vorgab, daß er sich erst genauer nach ihren Verhältnissen erkundigen müsse. Es waren Anton Leodiensis zu Apen, angestellt 1562, Hermann Dunker zu Altenhuntorf im Moorriem, Eberhard Sibrandi zu Langwarden, der die Kirche als Vikar schon seit 1540 verwaltet hatte, Ladewich Löwenstein, Kaplan zu Langwarden, der von Segebade von Mandelsloe sieben und einen halben Morgen Landes zu Lehen trug, der Pastor zu Stuhr und Johann Schele, Pastor zu Wardenburg."
      Anmerkung: "Segebade von Mandelsloe war der erste lutherische Prediger in Langwarden. Chronik von Eilert Springer in Riklefs Kollektaneen. - Landesbibliothek Oldenburg."