Oldenburgischer Adel

Adelsfamilien im Herzogtum Oldenburg

von Schagen, Hugo

von Schagen, Hugo

männlich errechnet 1317 - vor 1365  (~ 48 Jahre)

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name von Schagen, Hugo 
    Geboren errechnet 1317  Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft errechnet 1317  Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Stand Adel 
    Zeuge einer Handlung 4 Aug 1343  Löningen, CLP, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Eigen, Lehen, Besitz 23 Apr 1352  [2
    Religion RK 
    Gestorben vor 13 Jan 1365  Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben vor 13 Jan 1365  Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I852  Oldenburger Adel
    Zuletzt bearbeitet am 29 Mai 2021 

    Vater von Schagen, Herbert,   geb. errechnet 1286, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 3 Apr 1335, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 49 Jahre) 
    Mutter N.N., Ida,   geb. um 1290,   gest. nach 3 Apr 1335, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 45 Jahre) 
    Verheiratet um 1315 
    Familien-Kennung F289  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 von N.N., N.N.,   geb. errechnet 1321,   gest. Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet um 1340 
    • Der Bruder Friedrich wird bis zur Übernahme des Amtes Wildeshausen auf Schagen gelebt haben. Hugo Dürfte bis dahin die Burgmannswehr III in Vechta bewohnt haben und ist dann nach Schagen übersiedelt, dass sein Sohn Dietrich dann später verkaufte, nachdem er die Burgmannswehr schon 1386 veräußert hatte, weil er wohl nach dem Tod seines Bruders Friedrich dorthin übersiedelt war.
    Kinder 
     1. von Schagen, Friedrich,   geb. errechnet 1352, Burgmannswehr III, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 7 Mrz 1385, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 33 Jahre)
     2. von Schagen, Dietrich,   geb. errechnet 1354, Burgmannswehr III, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 22 Mai 1424, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 70 Jahre)
     3. von Schagen, Ludolf,   geb. errechnet 1356, Burgmannswehr III, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 1 Nov 1416, Osnabrück, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 60 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 4 Jun 2021 
    Familien-Kennung F292  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 von Sutholte, N.N.,   gest. vor 11 Apr 1386 
    Zuletzt bearbeitet am 10 Mai 2021 
    Familien-Kennung F306  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - errechnet 1317 - Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - errechnet 1317 - Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 4 Aug 1343 - Löningen, CLP, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - vor 13 Jan 1365 - Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - vor 13 Jan 1365 - Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band V, Nr. 371.
      Bischof und Kapitel von Osnabrück verpfänden einen halben Hof an Graf Nikolaus von Tecklenburg. Zeuge als Ritter.

    2. [S73] Niedersächsisches Landesarchiv Osnabrück, Dep 14 a Nr. 65.
      Heinrich, Rektor des Altars Unserer Lieben Frau in der Quakenbrücker Kirche verzichtet zu Gunstren des Bramscher Kapitels auf eine Rente von sechs Schillingen, die dem Altare an den Gütern des Ritters Hugo von Schagen für sieben Mark zustand, eine Summe, die ehemals der Dechant des Bramscher Stiftes Everhard und seine Schwester Mechtild für ihr Seelenheil dem Altare vermacht hatten.