Oldenburgischer Adel

Adelsfamilien im Herzogtum Oldenburg

von Schagen, Johann

von Schagen, Johann

männlich errechnet 1349 - nach 1418  (~ 69 Jahre)

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name von Schagen, Johann 
    Geboren errechnet 1349  Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft errechnet 1349  Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Stand Adel 
    Eigen, Lehen, Besitz 12 Jun 1388  Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1, 2
    Eigen, Lehen, Besitz 1 Feb 1389  [3
    Beruf, Amt 29 Nov 1393  Diepholz, DH, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4
    Richter 
    Verfügung über Eigen / Lehen 10 Mrz 1396  Bergstrup, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [5
    Zeuge einer Handlung 1397  Goldenstedt, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [6
    Zeuge einer Handlung 5 Mrz 1399  Schloss Donnerschwee, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [7
    Zeuge einer Handlung 3 Apr 1399  [8, 9
    Zeuge einer Handlung 20 Okt 1403  Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [10
    Verfügung über Eigen / Lehen 27 Okt 1404  Gut Füchtel, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [11
    Eigen, Lehen, Besitz 31 Okt 1404  Gut Spasche, Wildeshausen, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [12
    Zeuge einer Handlung 8 Nov 1405  Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [13, 14
    Verfügung über Eigen / Lehen 24 Dez 1410  Gut Füchtel, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [15
    Verfügung über Eigen / Lehen 5 Mrz 1412  Dinklage, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [16
    Eigen, Lehen, Besitz 11 Apr 1416  Harpendorf, Steinfeld, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [17
    Verfügung über Eigen / Lehen 9 Mrz 1417  Brockdorf, Lohne, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [18
    Eigen, Lehen, Besitz 13 Jul 1417  Gut Hopen, Lohne, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [19, 20
    Verfügung über Eigen / Lehen 19 Feb 1418  [21
    Eigen, Lehen, Besitz 1383 - nach 19 Feb 1418  Burgmannswehr IX, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [22
    Religion RK 
    Gestorben nach 19 Feb 1418  Burgmannswehr IX, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben nach 19 Feb 1418  Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I862  Oldenburger Adel
    Zuletzt bearbeitet am 7 Sep 2021 

    Vater von Schagen, Friedrich,   geb. errechnet 1315, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 13 Apr 1386, Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 71 Jahre) 
    Mutter von Elmendorf, Friederike,   geb. um 1315,   gest. nach 26 Dez 1352, Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 37 Jahre) 
    Verheiratet errechnet 1336 
    • Ab 1360 dürfte die Familie die Burg Schagen verlassen und die Wildeshausener Burg bezogen haben. Schagen fiel dann an Friedrichs Bruder Hugo. Nach der Zerstörung der Lohburg wurde diese durch die Burg Lohe ersetzt, auf der neben dem Verwalter noch der Vetter Johann von Schagen lebte. Nach dessen Tod kam die Burg Lohe, die vermutlich von Friedrich finanziert worden war, an diesen. Norberding dürfte nach dem Tod des Gründers Herbord von Schagen an Friedrich gefallen sein.
    Familien-Kennung F291  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie N.N., Ludgard,   geb. errechnet 1353,   gest. nach 27 Okt 1404, Burgmannswehr IX, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 51 Jahre) 
    Verheiratet um 1375 
    Kinder 
    +1. von Schagen, Johann,   geb. errechnet 1376, Gut Lohe, Bakum, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 22 Sep 1445, Burgmannswehr IX, Vechta, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 69 Jahre)
     2. von Schagen, Friederike,   geb. errechnet 1379, Gut Lohe, Bakum, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
     3. von Schagen, Hugo,   geb. errechnet 1382, Gut Lohe, Bakum, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 5 Apr 1446, Osnabrück, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 64 Jahre)
     4. von Schagen, Stephanie,   geb. errechnet 1385, Gut Lohe, Bakum, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 13 Jul 1417  (Alter ~ 32 Jahre)
     5. von Schagen, Goste,   geb. errechnet 1388, Gut Lohe, Bakum, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 4 Apr 1422  (Alter ~ 34 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 20 Jun 2021 
    Familien-Kennung F307  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - errechnet 1349 - Burg Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - errechnet 1349 - Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 12 Jun 1388 - Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf, Amt - Richter - 29 Nov 1393 - Diepholz, DH, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 10 Mrz 1396 - Bergstrup, Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 1397 - Goldenstedt, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 5 Mrz 1399 - Schloss Donnerschwee, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 20 Okt 1403 - Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 27 Okt 1404 - Gut Füchtel, Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 31 Okt 1404 - Gut Spasche, Wildeshausen, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 8 Nov 1405 - Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 24 Dez 1410 - Gut Füchtel, Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 5 Mrz 1412 - Dinklage, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 9 Mrz 1417 - Brockdorf, Lohne, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 13 Jul 1417 - Gut Hopen, Lohne, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 1383 - nach 19 Feb 1418 - Burgmannswehr IX, Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - nach 19 Feb 1418 - Burgmannswehr IX, Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - nach 19 Feb 1418 - Vechta, VEC, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VIII, Nr. 79.

    2. [S96] Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, (https://www.archive.nrw.de), V 020u / Sammlung von Elmendorff / Urkunden, Nr. 13.
      Frederich Burber, Richter tor Vechte, bekundet, daß Volberd van Drebber vorbordet ward mit des stades vrunen in geheget richte umme breve unde gued, dat Johann van Zurholte Drost tor Vechte, Johann von Schagen und Johann Glode under ein bezad (verbürgt) hadden, myd gerichte van verteynnachten to verteynnachten; Volbert wan zyne echtentyd (gesetzmäßige Zeit) alzo lange dat de leste echtetyd umme quam; darauf kamen die Parteien wieder ins Gericht und die Kläger wunnen Volberte de beve und dat gut daraf myd ordelen unde myd rechte alzo tor Vechte stadesrecht is. Daran und over an gerichte waren Rabodo van Penthe, Floreke Schatoere, Wichmann Glode, Statius Glode, Hinrich Bekermann, Hinrich de Sevede (?) broder, borgermeistere, Johan Padeke, Bernd Brandes, Dyderich Ossendorp, Bertram Puls, Johan de Vryge ratmanne des rates tor Vechte, und Bernd de Bentelere, Gerlach van Loen, Hinrich tor Strypen, Hinrich de Koperne, Gerd de Gryse (Grise), Johan Lunynch, Johan Burwede, Hotteke van Everten. Der Aussteller siegelt.

    3. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 101 Best. 272-14 Urk. Nr. 16.
      Knappe Evert von Südholte (Everd van Zutholte), Sohn des Evert, und seine Frau Kunigunde (Kunne) erklären, dass sie von Johann von Schagen (Schaghen), dem Sohn des Friedrich von Schagen, und dessen Frau Lutke zehn Mark Pfennige geliehen haben, die sie zum nächsten Pfingstfest zurückzahlen wollen.
      Bemerkung: Die Urkunde fehlte bei der Revision dieses Urkundenbestandes am 22.03.2012 durch Dr. Söhnke Thalmann.

    4. [S39] Niedersächsisches Landesarchiv Hannover, Celle Or. 100 St. Hülfe Nr. 14.
      Johann von Schagen, Knappe und Richter, bestätigt, dass die Brüder Hermann, Ewert und Lippold von Sutholte, Söhne des Statz und seiner Frau Tale, der Kirche St. Hülfe in Nutlo zu treuen Händen den Verwahrern, Johann, Edelherrn von Diepholz, und den Ratleuten Heinrich van Wolteghe und Bernd van den Buyen, einen Meierhof in Natenstedt in dem Kirchspiel Heiligenloh (Hilgenlo) mit allen Berechtigungen verkauft haben.

    5. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 101 Best. 272-14 Urk. Nr. 18.
      Der Knappe Johann von Schagen (van Schaghen), Sohn des Friedrich von Schagen (Frederks), und seine Frau Lucke verpfänden für 35 Schillinge an Curd Ulland (Vlland) und dessen Frau Jutta 6 Stücke auf dem "Hoencampe", die nicht zu Menken Haus in Bergstrup (Berchtorpe) gehören.

    6. [S73] Niedersächsisches Landesarchiv Osnabrück, Rep 2 Nr. 189.
      Edelherr Johann von Diepholtz bezeugt, dass der Knappe Evert van der Wisch auf jede Ansprache und Anrecht auf das in Goldenstedt gelegene Haus des Hencke to Osten zu Gunsten des Domkapitels und des Kirchherrn zu Goldenstedt verzichtet habe.
      Zeugen: Johann van Schagen, Hugo van Schagen, Johann Weddeschen, Bernt van der Molen, Johann von Kock

    7. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 10.
      siehe beim Neffen Friedrich

    8. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band V, Nr. 544.

    9. [S96] Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, (https://www.archive.nrw.de), B 101u / Domkapitel Münster / Urkunden, 0 - III U Nr. 10.
      Hermann de Rijve, Freigraf des Junkers von Tecklenburg (Tekeneborgh), setzt die im folgenden Genannten und ihre Helfer, die insgesamt vor ihm verklagt worden waren, in ihre Rechte wieder ein und gebietet allen Freigrafen und Schöffen, sie nicht zu behelligen: Herrn Otto von Hoya (Hoye), Bischof zu Münster, Herrn Johann von Hoya, Bischof von Paderborn, Herrn Erich, Grafen von Hoya, Herrn Otto, Grafen von Hoya und von Bruchhausen (Brochusen), Herrn Bernd, Grafen von Bentheim (Benthem), Herrn Engelbert von Nassau (Nassou), Dompropst,.Herrn Hermann Fransoys, Domdekan, die Herren Hermann von Münster, Rotger Schunde, Hermann von Keppel (Keppele) und Hermann Droste, Domherren zu Münster, Heidenrich de Sasse, Lubbert de Sasse, Rembert de Weder, die Brüder Bernd, Rolf und Ludolf (Ludike) von Asbeck (Asbeke), Lubbert von Langen, Rolf von Langen, Eberhard (Everd) von Langen, die Brüder Goswin und Dietrich von Heek, Rotger von Gimbte (Gymmete), Gerd von Keppel, Sweder von Diepenbrock (Deypenbroke), Eberhard (Everd) von Eil (Eylen), Heinrich, Albert und Hermann von Wüllen, Hermann de Bever, Johann Pykenbrock, Dietrich von Hamern (Hameren), Johann Pykenbrock Hagen, Mense von Heiden (Heydene), Heinrich von Empte (Emete), Dietrich von Empte, Gerd Schule, Hugo von Benninghausen (Bennynchusen), die Brüder Ceriges und Johann von. Schedelich (Schedelike), Gerd von Weddern (Wederden), Gerlach von Wüllen, Dietrich Strick, Cords Sohn, Dietrich von Borghorst (Borchorst), Bernd von Münster (Munstere), Johanns Sohn, Gottfried (Godike) von Münster (Monstere), Friedrich von Senden (Sendene), Heinrich Gyginch, Hermann von Merveldt (Mervelde), Hermanns Sohn, Wessel von Lembeck (Lembeke), Heinrich von Velen, Hermann Schenking (Schenkinch), die Brüder Heinrich, Lubbert und Hermann von Rorup (Rodorpe), Friedrich Verynch, Israel Krampe, Dedeke Schade, Lambert von Boenen (Boynen), Hermann von Visbek (Visbeke), Wichmann Glode, Staes Grijp, Hugo von Dinklage (Dynclage), Conrad Unland, Ledebur van Twislo, Johann von Schagen Loborch, Sander van Horne, Florike Schalver, Bertold von Hanstedt (Honstede), Rabodo von Pente (Penthe), Rolf von Lutten, Hermann Elmendorf (Elmedorp), Johanns Sohn, Johann von Schagen d.Ä., Johann von Sutholte (Zutholte) d.Ä., Herbord von Sutholte, Johann von Elmendorf, Heinrich Elmendorf, sein Sohn, Hermann und Florike de Krudere, Johann von Dinklage, Johann von Kökelsum (Kukelsem), Johann Voss, Cord von Herbern (Herborne), Dietrich von Plettenberg (Plettenbracht), Engelbert von Senden (Sendene), Johann von Empte, Gerd Stenbeke, Johann van Warmelo (Wormeln ?), Heinrich von Ascheberg (Asscheberge), Arnd van Walsem, Heinrich de Druge, Bernd von Münster Bastard, Richwin von Enger, Reneke van Brusterhusen, Gerd van Valde, Dietrich de Teygeler, de gude Hinrich, Gerhard de Scrivere, Rotger Borchardinch, Johann Kempinch Bastard, Heinrich Tenkinch, Rotger van den Hage, Bernd van Velsten Bastard, Heinrich von Holtwick (Holtwijck), Dietrich de Scrivere, Heinrich von Bronckhorst (Brunchorst) Bastard, die Brüder Andreas (Dres) und Johann van Westerhem, Wulfhard Botteyg, Hermann Dalhus, Stephan (Steven) de Wijnman, Hermann Tenkinch, Heinrich von Visbek, Heinrich Droste, Heinrichs Sohn, Engelbert Bekele, Antonius (Tonyes) von Hetterscheidt. (Hetterschede), Johann von Visbek, Johann Schilt, Gerd van Vredevorde, Bernd van Hekeren, Werner van den Bucworden, Ludolf (Ludike) von Vechtrup (Vechtorpe), Dietrich. van Edelinchdorpe. gen. de Scriver, Johann Egginch, de Stamerne Menke, Bernd de Kock, Arnd de Voss, Andreas van dem Rodenberge, Dietrich Hughe, Heinrich. Remme, Hennike de Schutte gen. Zweyt, Heinrich von Vechtrup Bastard, Johann gen. Valke (Walke), Wichard von Ense, Dietrich Klenke gen. Quarteyr, Maes van den Berge, Gieselbert van Westhusen, Coep Bertrams, Hermann van der Molen, Bernd Droste, Hermanns Sohn, Heinrich Bunstorp, Gerd Buckesfoerd, Johann von Asbeck, Heidenrich Wolf, Friedrichs Sohn, Engelbert van Mechelen, Heinrich van der Leyten, Johann Schotelkorff, de Tegger Koneke, Dobelgerdes Bruder, Bernd van Dorte gen. Huppelkrage, Johann de Witte, Heinrich van Eysschede, Heinrich Borste, Arnd de Boker, Lubbert von Galen, Lubbert von Rechede gen. de Bijter, Johann von Rechede,Pulses Sohn, Johann Blomensaet, Werneke de Buck, Heinrich von Merveldt, Ludolf (Ludike) von Asbeck, Ludolfs (Ludike) Sohn, Dietrich von Gimbte, Helmich Blome, Walter van der Beke gen. de Prediker, Hermann de Bremer, Eberhard. (Everd) von Langen, Wilkens Sohn, Gerd Speke, Hermann de Schutte, Johann de Leterne, Gerd Rumeswinkel gen. Schumeketel, Dietrich de Bremer, Johann Tonyes van Berntfelde, Johann Borste, Otto van Toven, Johann Sparenbergh gen. Schonemere, Johann Snoye, Duvelhoves Sohn, Hinke ton Vene, Johann van Haslike, Eberhard (Everd) Spaen, Gossen van Engelssen, Ludwig van den Broke, Cord Krakerugge, Johann Voss, Heinrich Kreyl, Gerd de Schetter, Johann Hake, Cords Sohn, Wernbolt van Vullen, Cop Tyvord, Eberhard (Everd) van Lare, Eberhard (Everd) Aschoff, Bernd von Haren, Hermann und Rolf Westerholt, Johann van den Kampe, Cord van der Dorneborgh, Otto van Alden, Bernd Münchard, Eberhard (Everd) van der Marke, Gerd de Buter, Heinrich van Mechelen, Johann von Schedelich, Johanns Sohn, Hermann de Swicker, Johann de Swicker gen. Museprester, Bernd van der Kemenaden, Gottschalk van Schonenbeke, Heinrich Udinch, Sweder von Lette, Heinrich von Hamm (Hamme), Rolf von Haren, Lambert Ellinch, Rotger Clot von Seppenhagen, Gottfried (Godert) Horstete, Heinrich Hupe, Gottfried (Godike) Tudich, Gottschalk Hemstede, Heinrich Moleman, Johann Cloppekiste, Henneke Tudich, Wulfhard Rynchoff, Johann Hesterbergh, Heinrich und Otto Hesterbergh, Friedrich de Wever, Arnd Tekeneborgh, Claus de Duker, Bernd Droste, Sander Droste, Heinrich Droste, Alberts Söhne, Friedrich van Bra, Coep Oltman, Johann Osterwede, Johann und Hermann Swenke, Cord von Meppen, Stephan van den Beyle, Otto von Meppen, Heinrich und Coep Buttele, Claus Mundeyl, Eberhard (Everd) von Düthe (Duthe), Rolf Schat, Gerd Swartewolt d.J., Johann van den Beyle, Otto Korff, Claus van dem Rijne, Wilbrand Schade, Heinrich Schouwe, Gerd von Hamm, Meinhard van Lunne, Johann Lanschals, Gottfried (Godike) Lanchals, Johann de Schutte, Heinrich de Schutte, Otto Doringelo, Heinrich van Scholden, Wilken Stedinch, Tylman, Egbert Slyngworm, Hermann de Schilder, Wessel de Duker, Johann von Bremen, Johann de Grote, Arnd Nolle, Dietrich de Schutte, Johann van der Laghe, Dietrich Lechtinch, Heinrich de Schutte, Gerd de Gijr, Friedrich de Scriver, Heinrich Stortekule gen. Schotbeke, die Bürgermeister und Räte der Städte Münster, Coesfeld (Coesfelde), Bocholt (Bocholte), Borken, Haselünne (Haselunne), Meppen, Warendorf (Warendorpe), Telgte (Telget), Beckum (Bechern), Alt- und Neu-Ahlen (Alen beyde olde raed und nye) und die in diesen Städten wohnhaften Schöffen, weiter Johann Kerckerinck (Kercherinch), Heinrich Warendorp, Arnd Bischopink (Bisscopinch), Gottfried (Godike) de Swarte, Johann von Eil (Eylen), Gerd van Holte, Gerd van Dynslake, Johann Santen, Heinrich de Schutte, Hermann Trage, die Brüder Friedrich und Hermann Schulte, Heinrich van Wysschelo, Johann de Hert, Heinrich Scoke, Hermann von Merveldt, Heinrich Pryns, Gottfried (Godike) Volenspet gen. de Vette, Ludolf (Ludike) von Ahlen, Ludolf (Ludike) van Esten d.Ä., Rotger van der Dorneborgh, Bernd Wolf, Heinrichs Sohn, Lambert van den Brynke, Themme van Werne, Hermann van Ekeren, Wessel Schorlemer, Rotger Lurewolt, Otto Valke, Johann Wittenbergh, Antonius (Tonyes), Kop, Cord van dem Retberge gen. Levenicht, Johann Droste, Claus von der Recke (Reke) gen. Quast, Gerke de Dore, Hannijn, Arnd van Volkinchusen, Gerd Stute, Heinrich von Beckum, Albert Mosterd, Peter van Berchem, Hermann Remelinchusen, Helmich von Sümmern (Zummeren), Dietrich Sprenge gen. der Kleine, Bernd Knop, Johann von Herbern, Johann Segenkrage, Johann Morrien, Henneke Hake, Heinrich van den Torne (Torve ?), Otto van Boclo, Eberhard (Everd) de Rode, Hermann van Godelinchem, die Brüder Ortwin und Heyne de Bosen, Johann Rolves, Rembert de Ruter, Wilhelm de Schutte, Albert Krumwijde, Hannes de Schutte, Leifhard Müddinch, Johann Vot, Johann und Rolf, seine Söhne, Claus von Bevern (Beveren), Wennemar und Friedrich, seine Söhne, Arnd van Dedem, Simon und Hermann, seine Söhne, Ludolf von Grasdorf (Gravestorpe), Lubbert Ebelhanneke, Johann de Monick, Johann von Haltern (Halteren), Arnd Vylherinch, Johann Stoverman, Cop Kopernagel, Gerd Dobbe, Kornhinrich, Johann de Gleve, Gottfried Haleholssche, Johann Rutynch, Johann Schecke, Arnd tor Molen, Hermann Borghenicht, Heyne von Langenhorst, Dietrich Kovleysch, Werenbolt de Korte, Eberhard (Everd) de Wynter, Johann Scheygert, Wicbolt Hussenhovet, Claus und Johann Cleysen, Ludolf (Ludike) de Scrodere, Johann de Becker, Heinrich de Scroder von Ochtrup (Ochtorpe), Rolf Tonyes Bullerbernd, Johann Tommeker, Cord von Horstmar (Horstmer), Dietrich van Drunten, Diethard ton Rode, Johann Platenmeker, Rolf van den Mynnesten, Rolf, sein Vater, Johann Duvelken, Johann Gloyenatel, Hermann ton Slade, Johann Sporeverinch, Heinrich de Mesmeker, Johann de Mesmeker, Hermann Palte (Plate), Sweder Bolosse, Stypenhanneke, Tyes Hanne, Eberhard (Everd) von Lingen (Lynghe), Johanns Sohn, Johann van Runen, Johann Hovejuchche (Hovejuchghe), Johann ton Slade, Werneke Hartghers, Poppenhanneke, Heinrich Vrijthoff, Johann de Strakebodeker, de Luttike Arnd. Siegelankündigung des Freigrafen. feria quinta infra octavas festi pasche

    10. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VIII, Nr. 91.
      Gerichtsmitglied

    11. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Dep 102 Best. 272-17 Urk. Nr. 10.
      Johann von Schagen (van Schaghen), Sohn des Friedrich von Schagen, und Lucke, seine Frau, versetzen für 2 bereits bezahlte Mark dem Johann van Buren eines ihrer langen freien Stücke auf dem Füchteler Esch (Vuchteler essch), bei Hermann von Elmendorffs "anevenden" belegen. Die Verkäufer leisten die Gewähr. - Siegelankündigung: Johann van Schaghen.

    12. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 101 Best. 272-14 Urk. Nr. 20.
      Friedrich von Horn (Frederich van Horne), Sohn des Ritters Alexander von Horn (Sander van Horne), belehnt Johann von Schagen (van Schagen), Sohn des Friedrich von Schagen (Frederiks), mit dem ganzen "anincgen" Zehnten in Spasche (Sparessche). Zeuge ist Friedrich de Bere (von Bar?)

    13. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band V, Nr. 571.

    14. [S96] Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, (https://www.archive.nrw.de), B 101u / Domkapitel Münster / Urkunden, 0 - III O Nr. 12.
      Vor Johann Luning, Richter zu Vechta, verkauft Jungfrau Vruwike Gripes für eine bestimmte Summe Geldes an Bischof Otto von Münster und sein Stift, vertreten durch Hermann von Visbeck (Vissbeke), Drosten zu Vechta, das Burglehn ihres Vaters Arnd Grijp. Dazu gehören: Erbe, Wurt und Steinwerk auf der Vorburg, zu Vechta zwischen dem Erbe, das ehemals Haseken Hovedes gehörte, und der Mauer (plankete) der Vorburg, das Recht an den graven belegen ys by Rodermans hus to der stadward und das Recht an dem Kotten Hempelen hus, gelegen beim Bokellover Hagen. Währschaftsversprechen der Verkäuferin. Siegelankündigung des Richters. Koernoten: Johann von Schagen, Werner Wustehus, Hermann Penthusen, Dietrich von Bremen. dominica ante festum Martini episcopi

    15. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Dep 102 Best. 272-17 Urk. Nr. 11.
      1410 Dezember 24, (Vechta) (Achtung, nur Hinweis!)
      Vor Johann Lüninck (Lunynck), Richter in Vechta, löst Johann von Schagen ein Stück Land bei dem Steinweg in Füchtel ein, das an Johann Polhausen ("Polhuzen") versetzt war.
      Regest: Nr. 308, Bd. 1, S. 150; Nr. 309 (nach Ausfertigung in Hopen)

    16. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 101 Best. 272-14 Urk. Nr. 23.
      Johann von Schagen (van Schaghen), seine Frau Lucke und seine Kinder Hugo von Schagen (Hugho), Johann von Schagen, Fredeke von Schagen, Steffanye von Schagen und Goste von Schagen verkaufen für 2 Mark Pfennige auf Wiederkauf an Johann Wostehuz, Werner Wostehuz und Hinryk Wostehuz, Söhne des Werner Wostehuz, ein Stück ihres "langhen landes", genannt "dat verde stucke", von dem Graben bei der Seite zum "Holdesberghe" an.

    17. [S113] Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V., (https://www.archive.nrw.de), Ass.Uk / Assen, Urkunden, Nr. Ass.Uk - 184.
      Vor , Drost zu Vechta (- ), verkaufen und seine Söhne und und seine Töchter und dem Sohn, und dessen Frau für 24 gute schwere rheinische Gulden die zu Harpendorf (- ) im Kirchspiel Steinfeld ( ). Die Verkäufer versprechen Währschaft. Der Drost siegelt. Siegelankündigung des und seiner Söhne und .

    18. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 101 Best. 272-14 Urk. Nr. 27.
      Johann von Schagen (van Schaghen), Sohn des Friedrich von Schagen (Frederk), und sein Sohn Hugo von Schagen verkaufen an Hugo von Dincklage (Hughe van Dynchlaghe), Sohn des Friedrich von Dincklage (Frederk), ihre Eigenbehörigen Gereke und Tebbeke, Söhne des Tebbeke van Staggenborch (in Brockdorf I, früher Kalvelage), für 12 Mark Pfennige.

    19. [S113] Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V., (https://www.archive.nrw.de), Ass.Uk / Assen, Urkunden, Nr. Ass.Uk - 191.
      Der Knappe , Herrn Sohn, seine Söhne und und seine Töchter und übertragen dem Sohn, und ihrer Tochter und Schwester als Brautschatz Haus zu Hopen (s. Lohne) mit allem Zubehör, das derzeit und seine Frau bebauen. und seine Kinder versprechen Währschaft. und seine beiden Söhne siegeln.
      3 Siegel an: 1. Johan van Schaghen (Umschrift: SIGI[LLUM] IOHANNIS DE SCHAGHEN; Bild: 8 mal geteilter Schild, Blätter- oder Federkranz als Helmzier), 2. Hugho van Schaghen (Umschrift: S’ HUGHE DE SCHAGHEN; Bild wie l, doch Schildteilungen nicht erkennbar), 3. Johan van Schaghen (beschädigt; Umschrift unleserlich; Bild wie 2.)

    20. [S113] Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V., (https://www.archive.nrw.de), Ass.Uk / Assen, Urkunden, Nr. Ass.Uk - 192.
      Der Knappe , Herrn Sohn, seine Söhne und und seine Töchter und überlassen dem , Sohn, und ihrer Tochter und Schwester als Brautschatz das Erbrecht an dem Zehnten zu Höltinghausen ( ; ö. Cloppenburg), den einlösen kann von , dem er als Brautschatz von Herrn verschrieben wurde, und Haus zu Hopen (s. Lohne), das und seine Frau bebauen, mit Leuten und allem Zubehör. Die Aussteller versprechen Währschaft. Es siegeln und seine Söhne und .

    21. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 101 Best. 272-14 Urk. Nr. 29.
      Der Knappe Johann von Schagen (van Schaghen) und seine Kinder Hugo von Schagen, Johann von Schagen, Stephanye von Schagen und Goste von Schagen verkaufen an Hugo von Dincklage (Hughe van Dynchlaghe), Sohn des Friedrich von Dincklage (Frederk), und dessen Frau Fredeke Henken Haus in Oldendorp (= Ondrup?), das jetzt Henke und dessen Frau Memeke bewohnen, für 74 rheinische Gulden. Der Wiederkauf ist jeweils zu Weihnachten möglich.

    22. [S43] Geschichte des ehemaligen Niederstifts Münster, Nieberding, Band II, Seite 302.
      Kauf vom Knappen Johann von Elmelo