Oldenburgischer Adel

Adelsfamilien im Herzogtum Oldenburg

von Schagen, Johann

von Schagen, Johann

männlich errechnet 1410 - nach 1460  (~ 50 Jahre)

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name von Schagen, Johann 
    Geboren errechnet 1410  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft errechnet 1410  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Stand Adel 
    Verfügung über Eigen / Lehen 11 Aug 1456  Beverbeke, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1, 2, 3
    Zeuge einer Handlung 1 Mai 1460  Gut Eyhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4, 5
    Beruf, Amt 1 Mai 1460  Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Vogt 
    Eigen, Lehen, Besitz nach 18 Mrz 1454 - nach 1 Mai 1460  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Religion RK 
    Gestorben nach 1 Mai 1460  Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben nach 1 Mai 1460  Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I912  Oldenburger Adel
    Zuletzt bearbeitet am 28 Jul 2021 

    Vater von Schagen, Friedrich,   geb. errechnet 1378, Burg Wildeshausen, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 18 Mrz 1454, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 76 Jahre) 
    Mutter von Klawenbeke, Adelheid,   geb. um 1385,   gest. nach 19 Apr 1430, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 45 Jahre) 
    Verheiratet errechnet 1407 
    Familien-Kennung F310  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Melcher, Adelheid,   geb. um 1415,   gest. nach 18 Aug 1456, Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 41 Jahre) 
    Verheiratet um 1450 
    Kinder 
    +1. von Schagen, Arnold,   geb. um 1450, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 22 Dez 1537, Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 87 Jahre)
    +2. von Schagen, N.N.,   geb. um 1455, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 3 Aug 2021 
    Familien-Kennung F313  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - errechnet 1410 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - errechnet 1410 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 11 Aug 1456 - Beverbeke, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 1 Mai 1460 - Gut Eyhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf, Amt - Vogt - 1 Mai 1460 - Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - nach 18 Mrz 1454 - nach 1 Mai 1460 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - nach 1 Mai 1460 - Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - nach 1 Mai 1460 - Wiefelstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 220 + 221, 11 + 18 Aug 1456.
      Verkauf des ehemaligen Stakenhauerschen Gutes, Erbe vom Vater, Rasteder Lehen, mit Frau an die Stadt Oldenburg.

      Belehnung der Stadt Oldenburg durch das Kloster Rastede.

    2. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 188, 5 Dez 1465.
      Rententausch zwischen der Stadt Oldenburg und dem Kaland.

      Wy borgermestere unde radmanne to Oldenborch enkennet an desseme breve, dat wy endrachtigen myt samederhand hebben overgegeven, vorteghen unde vorlaten, geven over, vortygen unde vorlaten yn crafft desses breves twelff Bremere grote jarliker ewigen rente up zunte Michaelis dach to betalende den ersamen heren broderen unde susteren des Kalandes to Oldenborch, de nu zint, unde eren nakomelinghen uth unde van eneme koelhove belegen vor der Harneporten up der olden Tegelstede twischen Wilken hove van der Heide unde Werneruzes, den nu tor tid under sick hefft Johan Bone, alze de myt aller rechticheit unde tobehoringhe betunet unde begrepen is, unde hebben en de jarliken rente to eyner wederstadinghe overandwordt unde gewiset vor de viff Schillinge ewiger rente, de de erbenompde broderscup des Calandes na innholde unde uthwisinghe eyner latinschen handvesten, bezegeld van Borgese van Bremen knapen milder dechtnisse unde sinen erven, hadden yn Willeken Stakenhouwers erve tor Beverbeke, dat wy uns unde unzen medeborgeren van den van Scaghen tor hand kofften, unde wy borgermestere unde radmanne vorbenompt scolen unde willen den vorgenanten Calandesheren broderen unde zusteren der vorbenompden jarliken ewigen twelff Bremer grote rente an deme zulven koelhove rechte vaste warende wesen vor alle rechte bisproke. Schege en ok gebrack van tragher betalinge wegene, wo dat queme, dat moghen se manen unde vorvolghen up den bezittere des zulven hoves, unde darto scolen wy en gunstich unde vorderlick wesen unde en alle vorscreven stucke in guden truwen stede unde vast holden sunder argelist unde hebben des to tughe unsses stades ingesegel endrachtigen unde witliken hangen laten to desseme breve.

    3. [S46] Stadtarchiv Oldenburg, Bestand 262 1 U, Nr. 81 + 82.
      ie Grafen Moritz und Gerd von Oldenburg und Delmenhorst beurkunden, dass der Knappe Johann von Schagen und seine Ehefrau Aleke das von Friedrich von Schagen ererbte
      sog[enannte] fr[ühere] Stakenhauers Gut zur Beverbäke der Stadt Oldenburg, der es bisher
      schon verpfändet gewesen ist, mit Ausnahme der Großen Wiese für 110 Bremer Mark als
      freies Gut wie sie von dem Abt Johann von Gropelingen zu Rastede, dem rechten Lehnsherrn des Gutes, damit beliehen worden sind, verkaufen.
      Mit dem Grafen siegelt Johann von Schagen.

      Der Abt Johannes von Gropelingen beurkundet mit Zustimmung des Priors Wichmann
      Holtgreve und des Konvents zu Rastede, dass er die Bürgermeister Johann Hauerke, Godeke
      Rippen und Hinrich Matthias als Stellvertreter der Stadt Oldenburg mit dem seitens der
      Stadt Johann von Schagen abgekauften sog[enannten] ehemaligen Stakenhauerschen Gut,
      belegen in Beverbäke, belehnt hat, nachdem ihn diese den von dem Knappen Gerd Sloren (?)
      ge... (?) Lehnseid geschworen.

    4. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 147.

    5. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 106.
      Hinrick Ploys de Iunghere und Volquin Iuchter sowie dessen Frau Ghebbeke verkaufen an Abt Johann und den Konvent des Klosters zu Rastede zwei Mark Bremer Geldes "in unse huse, erve unde gude to Rostorpe", das momentan von Oltman to Rostorpe und seiner Frau Taleke bebaut wird und neben dem Haus (hus) des Frederik Hemminges liegt, für 24 Bremer Mark. Die Rente ist vor allen anderen Verpflichtungen aus dem Besitz zu zahlen. Sie ist rückkaufbar, auch zur Hälfte. Die Verkäufer leisten volle Währschaft. Siegelankündigung der Aussteller Hinrick und Volquin sowie des Johan van Schaghen, "nu tor tyd voghet up den Conevorde", und Frederik van Reken, beides Knappen.