Oldenburgischer Adel

Adelsfamilien im Herzogtum Oldenburg

von Schagen, Gerhard

von Schagen, Gerhard

männlich errechnet 1433 - nach 1523  (~ 90 Jahre)

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name von Schagen, Gerhard 
    Geboren errechnet 1433  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft errechnet 1433  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Stand Adel 
    Verfügung über Eigen / Lehen 24 Mrz 1465  Bardenfleth, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Zeuge einer Handlung 1 Okt 1469  Gut Loy, Rastede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Zeuge einer Handlung 26 Jul 1472  Visbek, VEC, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3, 4
    Bürge einer Handlung 30 Sep 1472  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [5
    Bürge einer Handlung 30 Nov 1472  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [6
    Eigen, Lehen, Besitz 6 Okt 1473  Lehmden, Rastede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [7, 8, 9
    Eigen, Lehen, Besitz 1 Mai 1474  Lehmden, Rastede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [10, 11
    Verfügung über Eigen / Lehen 14 Jul 1475  Dalsper, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [12
    Bürge einer Handlung 15 Feb 1477  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [13, 14
    Verfügung über Eigen / Lehen 3 Nov 1477  Gristede, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [15, 16, 17
    Eigen, Lehen, Besitz 10 Mai 1481  Burwinkel 5, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [18
    Verfügung über Eigen / Lehen 25 Jul 1486  Dalsper, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [19
    Eigen, Lehen, Besitz 1 Jul 1488  [20, 21
    Verfügung über Eigen / Lehen 13 Mrz 1493  Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [22
    Eigen, Lehen, Besitz 31 Dez 1498  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [23
    Verfügung über Eigen / Lehen 23 Mrz 1501  Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [24, 25
    Verfügung über Eigen / Lehen 22 Feb 1502  Gristede, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [26, 27
    Zeuge einer Handlung 11 Feb 1503  Ohmstede, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [28
    Eigen, Lehen, Besitz 23 Aug 1510  Nordermoor, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [29
    Verfügung über Eigen / Lehen 6 Feb 1511  Ritterstr. 4, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [30, 31
    Zeuge einer Handlung 30 Aug 1511  Tafelgut Mansholt, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [32, 33
    Verfügung über Eigen / Lehen 15 Dez 1511  Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [34
    Zeuge einer Handlung 16 Sep 1513  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [35, 36
    Verfügung über Eigen / Lehen 19 Apr 1514  Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [37
    Eigen, Lehen, Besitz 13 Mai 1515  Neuenbrok, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [38, 39
    Zeuge einer Handlung 20 Sep 1515  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [40, 41
    Zeuge einer Handlung 1516  Ohmstede, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [42
    Zeuge einer Handlung 11 Mrz 1516  Osternburg, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [43, 44
    Zeuge einer Handlung 7 Aug 1516  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [45, 46
    Zeuge einer Handlung 16 Okt 1517  Neuenhuntorf, Berne, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [47, 48
    Eigen, Lehen, Besitz 23 Aug 1518  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [49
    Verfügung über Eigen / Lehen 19 Feb 1519  Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [50, 51
    Zeuge einer Handlung 6 Apr 1521  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [52, 53
    Eigen, Lehen, Besitz 16 Okt 1521  Ritterstr. 4, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [54, 55
    Verfügung über Eigen / Lehen 6 Nov 1521  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [56, 57
    Zeuge einer Handlung 17 Mai 1523  Oberhammelwarden, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [58, 59
    Eigen, Lehen, Besitz um 1500 - nach 17 Mai 1523  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [60, 61
    Religion RK 
    Gestorben nach 17 Mai 1523  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [62, 63
    Begraben nach 17 Mai 1523  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I916  Oldenburger Adel
    Zuletzt bearbeitet am 30 Jul 2021 

    Vater von Schagen, Friedrich,   geb. errechnet 1378, Burg Wildeshausen, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 18 Mrz 1454, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 76 Jahre) 
    Mutter Swinge, Jutta,   geb. 1400,   gest. nach 14 Jul 1475, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 75 Jahre) 
    Verheiratet errechnet 1430 
    Familien-Kennung F312  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie N.N., Anna,   geb. um 1475,   gest. nach 29 Aug 1531, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 56 Jahre) 
    Verheiratet vor 22 Feb 1502 
    Kinder 
    +1. von Schagen, Johann,   geb. um 1500, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 4 Nov 1574, Gut Strückhausen, Wangerland, FRI, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 74 Jahre)
     2. von Schagen, Anna,   geb. um 1503, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 21 Apr 1579, Gut Eyhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 76 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 25 Jul 2021 
    Familien-Kennung F314  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - errechnet 1433 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - errechnet 1433 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 24 Mrz 1465 - Bardenfleth, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 1 Okt 1469 - Gut Loy, Rastede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 26 Jul 1472 - Visbek, VEC, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBürge einer Handlung - 30 Sep 1472 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBürge einer Handlung - 30 Nov 1472 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 6 Okt 1473 - Lehmden, Rastede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 1 Mai 1474 - Lehmden, Rastede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 14 Jul 1475 - Dalsper, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBürge einer Handlung - 15 Feb 1477 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 3 Nov 1477 - Gristede, Wiefelstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 10 Mai 1481 - Burwinkel 5, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 25 Jul 1486 - Dalsper, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 13 Mrz 1493 - Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 31 Dez 1498 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 23 Mrz 1501 - Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 22 Feb 1502 - Gristede, Wiefelstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 11 Feb 1503 - Ohmstede, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 23 Aug 1510 - Nordermoor, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 6 Feb 1511 - Ritterstr. 4, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 30 Aug 1511 - Tafelgut Mansholt, Wiefelstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 15 Dez 1511 - Schagen, Achmer, Bramsche, OS, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 16 Sep 1513 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 19 Apr 1514 - Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 13 Mai 1515 - Neuenbrok, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 20 Sep 1515 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 1516 - Ohmstede, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 11 Mrz 1516 - Osternburg, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 7 Aug 1516 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 23 Aug 1518 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 19 Feb 1519 - Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 6 Apr 1521 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 16 Okt 1521 - Ritterstr. 4, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 6 Nov 1521 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 17 Mai 1523 - Oberhammelwarden, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - um 1500 - nach 17 Mai 1523 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - nach 17 Mai 1523 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - nach 17 Mai 1523 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 108.
      Der Knappe Gherd van Schagen verkauft an Abt, Prior und den ganzen Konvent des Klosters zu Rastede eine jährliche Rente von einer Bremer Mark aus einem Viertel Land in Bardenfleth, das von Clawes Ykynck bewirtschaftet wird und zwischen zwei Erben liegt, die vom Sohn des Hinrik Roben bzw. von Alberen Purryng bebaut werden. Kaufpreis sind 10 Mark Bremer Währung. Es besteht ein Rückkaufsrecht. Der Verkäufer leistet volle Währschaft. - Es siegeln der Aussteller, Johann von Schagen und Giselbertus von Apen.

    2. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk Nr. 1147.
      Die Knappen und Brüder Liborius (Boryes) und Dietrich (Diderick) Bardewisch bekennen, dem Oldenburger Bürger Hermann (Hermanse) Eggeshusen und dessen Ehefrau Walbeke für 64 rheinische Gulden ihr Erbe und Gut in Loy im Kirchspiel Zwischenahn mit allem Zubehör sowie dem Jahreszins des Bebauers unter Vorbehalt des Rückkaufes verkauft sowie die Kaufsumme empfangen zu haben und verpflichten sich zum Einlager. - Es siegeln die Aussteller, die Knappen Helmert van Fikensolt und Gerd van Schagen.

    3. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band V, Nr. 811.

    4. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Dep 102 Best. 272-17 Urk. Nr. 27.
      Vor Johann von Minden (van Mynden), Richter der Herrschaft und Stadt Oldenburg (Oldenborch), verkaufen Rembert Bardewisch (Bardewisk), Sohn des Matthias Bardewisch, und seine Frau Alheyd an Remberts Bruder Dietrich Bardewisch (Diderik Bardewisk) für 24 bereits bezahlte Rheinische Gulden ihre zwei Anteile an dem Viertelzehnten in Visbek (Visbeke) in der Herrschaft Vechta (van der Vechte). Die Verkäufer leisten die Gewähr zusammen mit ihren Söhnen Ties, Gerd, Johann, Rembert und Huge und ihren Töchtern Grete und Geseke. - Siegelankündigung: 1) Johann van Mynden; 2) Rembert Bardewisch.

      Zeugen: Bories de Melcher, Gerd von Schagen (Gherd van Schagen), Knappen; Hinrich van der Ollen, Ratsherr in Oldenburg

    5. [S46] Stadtarchiv Oldenburg, Bestand 262 1 U, Nr. 107.
      Der Knappe Gerd von Schagen bekennt, an Stelle des verstorbenen Knappen Walter von Bolland die Mitbürgschaft für die von den Brüder Boryes und Dietrich Bardewisch als Sachwaltern, den Knappen Boryes dem Melker und Dietrich Schleppegrell als Bürgen dem verstorbenen Vikar Reinhard Pilser an der Kirche zu Oldenburg gelobte jährliche Rente von 36 rheinischen Gulden und 3 gewöhlichen Gulden übernommen zu haben.

    6. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 277.
      Bürge anstelle des verstorbenen Walter von Bolland zusammen mit den Brüdern Liborius und Dietrich Bardewisch einer Rente an den verstorbenen Vikar Reinhard Pilser an St. Lamberti. Weitere Bürgen: Liborius Melker und Dietrich Schlepegrell.

    7. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 160.

    8. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 119.
      Der Knappe Otto van deme Porsenberghe bekundet, dass er mit Zustimmung seiner Mutter Aleken dem Abt Erpe und dem Konvent des Klosters zu Rastede "to enen steden, vasten, ewighen ervecope" seine Hälfte (deel und helffte) seines Erbes zu Lemede im Kirchspiel Rastede verkauft hat. Die andere Hälfte gehörte Gherd van Scaghen, der diese ebenfalls an das Kloster verkauft hat. Für den Besitz ("hus, erve, lude unde gut") hat das Kloster in einer Summe 40 Bremer Mark, die in Oldenburg gängig sind, bezahlt. Der Besitz ist mit einer jährlichen, ewigen Rente von 15 Groten zugunsten des Gasthauses in Oldenburg ("int gasthus bynnen Oldenborch") belastet. - Siegelankündigung des Ausstellers für sich und seine Mutter sowie des Helmerod van Fikensolte und dessen Sohn Otto.

    9. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 316, 22 Jul 1486.
      Als ehemaliger Leibeigenenverkäufer an den Oldenburger Bürgermeister Dietrich Hagens erwähnt.

    10. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 162.

    11. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 121.
      Herman Schillingk unde Beneke to Tunghele (Tungeln) als Kirchgeschworene der Kapelle in Wardenburg (kercksworen unde bumestere der cappellen unser vrouwen tor Wardenborch) tun kund: Der Knappe Otto Posenborg und seine Mutter Aleke haben nachweislich einer besiegelten Urkunde ihre Besitzungen in Helle (erve unde gut to Helle), das von Hanneke Luderes bewirtschaftet wird, und eine Rente von zwei Maltern Roggen aus Gereken Mullers Hof zu Lehmden (huse to Lemede) für eine Summe von 106 rheinischen Gulden verpfändet. Die Roggenrente haben Abt und Konvent des Klosters Rastede mit Zustimmung des besagten Otto nach dem Kauf des Gereken Hofes von Otto Posenborg und Gerde van Scagen, für 24 rheinische Gulden abgelöst, die die Aussteller, die Kirchgeschworenen, von Helmerke Gronen, genannt Trippenmakere aus Rastede in einer Summe in Anwesenheit des Kanonikers Berends aus Oldenburg empfangen haben. Aus der Schuldurkunde (hovedbreff) wird somit die Rente gelöscht, es bleiben Ansprüche auf 82 rheinische Gulden, die sich allein auf den Besitz in Helle (up Hanneken Luders erve to Helle) beziehen. - Die Aussteller siegeln mit dem Siegel der Wardenburger Kapelle.

    12. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 330.
      Der Knappe Gherd van Scaghen [von Schagen] verpfändet mit Zustimmung seiner Mutter Joutte an Bernd Prasser, Vogt am Stedingerland (Stedinghlande) und die Schwestern Beke und Gerburgh, dessen unehelichen Töchtern, sowie etwaigen zukünftigen Kindern von deren Mutter Ghermound eine Wurt daselbst am Land zwischen Burwinkel (deme Burwinckele) und der "Bredenhove" für 15 rheinische Gulden. Einlösung ist zu den 12 Nächten möglich. Falls die genannten Empfänger vor der Einlösung sterben, soll die Wurt an die Kinder der Grete, Frau des Diderick Witte, der echten Tochter des Bernd Prasser, fallen. - Zeugen und Mitsiegler: Die Knappen Johann van Scaghen und Diderick Swinghe.

    13. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 290.
      Siegler Heinrich Sparkes wegen dessen Siegelkarenz einer Urfehde mit der Stadt Oldenburg.

    14. [S46] Stadtarchiv Oldenburg, Bestand 262 1 U, Nr. 114.
      Hinrich Sparke bekennt, den derzeitigen Bürgermeistern Diedrich Hecheler, Johann Cleveman (Klävemann) und Johann Tidemann zu Oldenburg - in Vertretung der Stadt - Urfehde
      für die Haft geschworen zu haben, die er erlitten, weil er in Teleken Losseken Haus Bürgermeister und Ratmannen geschäht habe.
      Es siegelt zusätzlich der Knappe Gerd von Sargen (Scagen?)

    15. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 168 + 179.

    16. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 128.
      Der Knappe Gherd van Schagen bekundet, dass er dem Abt Epo des Klosters Rastede seinen Leibeigenen ("mynen vulschuuldigen eghenen knecht") Gherde, den Sohn des Hanneken Hillige aus Gristede, für eine Summe Geldes verkauft hat und leistet für den Verkauf Währschaft. - Siegelankündigung des Ausstellers.

    17. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 138, 22 Jul 1486.
      Abt Andreas von Rastede bekundet, dass er mit Zustimmung des Konventes dem Bürgermeister von Oldenburg, Diderik Haghens, seine "vulschuldige eghene maged Hynneken, Gherken Mollers dochter to Lemede", für Ghereke Hillingh, den ihm Gherd van Schaghen verkauft hatte, eingetauscht hat. - Siegelankündigung des Ausstellers.

    18. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -3 Urk. Nr. 214.
      Gerhard VI. (der Mutige), Graf von Oldenburg und Delmenhorst (Gherd to Oldenborgh unde Delmenhorst greve) beurkundet, dass die Knappen Johan Lippeke sowie Borries (Borges) und Otte "brodere syne sones" zu einem ewigen Erbkauf (ervekope) dem Kloster Blankenburg (Priorin Heilwighe van Westerholte), "Prediker orden, de nu zint unde de na en komen moghen am zulven clostere holderschen desses breves", ein Erbe und zwar ein halbes Land, belegen an herrschaftlichem Lande im Kirchspiel Dalsbe in der Bauerschaft Burwinckel zwischen dem Huder Klostergut und dem, das den "van Scaghen plach tobehorende, dar nu tor tiid uppe wonet, telet unde buwet Wulberen Ruschman", für 155 Bremer Mark in guten rheinischen Gulden verkauft haben. Die Erträge des halben Landes sollen zum Nutzen und Besten aller Jungfrauen "old und jungk ame zulven unseme clostere verwendet werden, bisunderen unde by namen to molte, dat ere bere unde dagelkes druncke na der hand vormeret unde betere" werden. Das Erbe soll dem Kloster gehören "vor vryg erve behalvere tegeden over dat buwland unvorsat unde umbecummert. Des to bewisinghe unde ligghender orkunde" siegelt Graf Gerhard mit Johann Lippeken und seinen Söhnen "als zakewolden" und folgenden Dingleuten: Knappe Diderick Slepegrelle, Johan Cleveman, Johan Tidemans borghermestere unde Gherd Lippeke radman to Oldenborgh.

    19. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 331.
      Knappe Gherd van Scaghen [von Schagen] verkauft an den bescheidenen Mann Bernd Prasser, Vogt am Stedingerland, eine Wurt daselbst zwischen Burwinkel (Burwinckele) und der "Bredenhove". Es siegeln mit Graf Johann von Oldenburg und Delmenhorst und der Knappe Erdmann Meynstorp, Vogt des Grafen im Stedingerland.

    20. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1119.



    21. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 228.
      Richtschein des Drosten zu Oldenburg und des Vogts von Moorriem über vier Wurten und die Besitzung Kaiemoor, dass sie den Kapitelsherren zu Oldenburg gehören.

      Ik Eylardt Vogedt nu thon tyden droste to Oldenborgh unde Ertmanne Meynstorp knape, landtvoghed ime Morryme enkennen unde doen kundt openbaere in desseme breve vore alleszweme, dat dare synd gheweszen in eneme openen gehegeden gerychte ime Monnyckehave de Bardenvletere unde Elsfletere bure unde seden darsulves ere wytlicheyt by eren waren worden, dat de capyttelsheren to Oldenborgh heben de veere wurde myt gehegene unde blockere by eren tyden gehaet, dat se dencken konden, de Gerd van Schagen nu anspreckt, unde desulven heren heben den Kalemoere myd synere rechten olden tobehorynge nae Frederickes van Schagen dode syns vaders eren meygeren gedaen sundere jhemandes wedderesproke veere unde dertich jare wente an dessen jeghenwardighen dagh nae lüde eres vorsegelden breves. Dare by vele mhere gudere man unde anderere vramere lüde genoech an unde over weren. Tho orkunde dere warheyt heben wy Eylard unde Ertmann vorbenompt unsze rechten ingesegelle wytligene hetene drucken benedden uppet spacium desses breves.

    22. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 332.
      Der Knappe Ghert van Schaghen [von Schagen] verpfändet dem Alber Ragher und dessen Frau Hillike für die diesem schuldigen 33 rheinische und 12 Oldenburger ein Gut von einem Viertel Land zu Elsfleth bei den “Norder narme", das an der Nordseite bei dem Gute der Aper (d.h. des v. Apen) und an der Südseite bei dem Gut des Klosters Blankenburg (Blanckhenborch) liegt und das der genannte Alber de Ragher bebaut. Wiedereinlösung ist nach 5 Jahren möglich. - Es siegeln mit auf Bitte beider Parteien Ertmann Meystorpp (recte: Meynstorpp), Drost zu Oldenburg (Oldenborch), und Luder Knop, Ratmann daselbst.

    23. [S46] Stadtarchiv Oldenburg, Bestand 262 1 U, Nr. 137a.
      Johann Prasser und seine Ehefrau Grete urkunden, dass sie Albertus Schepel und Gerd Hilmers, Vorstehern des Kalands zu Oldenburg, eine Rente von einer Bremer Mark in ihrer
      Wurt, die sie von Gerd von Schagen abgekauft, gelegen zwischen Albrich Schleppegrells
      Kinder Besitzung und derjenigen von Luder Pralers Kindern, für 12 Bremer Mark verkauft
      haben.
      Mit Prasser siegeln als Zeugen die Knappen Ertmann Menstorp und Otto von Fikensolt.

    24. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1160.

    25. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 280.
      In deme namen des hern, amen. Wi Johan greve to Oldenborch unde Delmenhorst bekennen apenbar in dusseme breve vor alszweme, wi gade Almechtighen to lave unde uns to heyle hebben vorlathen recht unde redelich gevende, laten unde ghevene in crafft dusses breves to ener ewighen blivende gave by den tiden wi des vullenkamen macht hebben to donde vor uns unde unse erfnamen to twen altaeren unde lenen, der een in de ere sunte Annen geconsecreret is up unseme slathe Oldenborch, dat ander an ener nigen Capellen dorch uns ghebuwet in de ere der hillighen viff Wunden buthen uppeme Damme vor unser stad Oldenborch beleghen, eyn halff verndellandes uns erffliken rechtes tobehorich, liggene in deme Moerrime thome Slorenbuttel tuschen der wedeme to Huntorpe unde Johanne van Olden, dat nu to meyer rechte bruket ener Bernd Henneken mit alle syner tobehoringhe, more buwlande unde weyde wenth up de Hunte, so uns dat sulfste jarliker hefft ghegeven unde innerenthet, genslich sunder den denst by den twen lenen vorbenompt to blivende. Ock veer und twintich rinsche gülden, de wi nu in Gherdes van Schagen verndellandes to Elsflethe mit jarliker renthe vorsegelt hebben, by den sulfsten lenen ewich to blivende. Were sake sodane veer unde twintich gülden wurden van vormelten Gherde offt synen erven na tiden uthgheloset, schallen unde willen wy unde unse nakomelinghe de fordt uppe andere bequeme wisse stede to der sulfsten renthe wedder beieggen. Dar tho willen wi unde unse nakomelinghe deme prestere, dem de beiden vorghedachten lene van uns unvorschedelich vorlenth wurden, stedes up unseme slothe gheven de vryenkost, dewile he de beyden lene nach dusser nafolgende vorbindinghe wäret unde inne hefft, so dat de prester ergenant redelich an eyner jeweliken weken to dren ewighen missen schal vorbunden syn to den vilbenompten beyden lenen beschedeliken, des mandages ene misse up der Borch to gnaden allen christenen seien, des dinstedages ene misse uppe der Borch to lave der hillighen frowen sunte Annen unde des vrydages ene misse in der Capellen uppe deme Damme to eren den hillighen viff Wunden to holdene offt holden lathen. Alle dusse vorgescrevenen articule stedes unvorbraken to holdene unde blivene sunder alle hinder, krimende, gheverde unde argelist, orkunde des unde tuchnisse der warheyt aller vorgherorden hebben wi Johan greve obgenant unse ingesegel benedden dussen bref dan hanghen.

    26. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 151.
      Zeugen sind Erdmann Meinstorf und Arnold Frankenfeld

    27. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 156.
      Der Knappe Gerd von Schagen (Gerdt van Schaegenne) und seine Ehefrau Anna urkunden mit Zeugen, dass sie ihr in Gristede gelegenes Gut an Graf Johann von Oldenburg verkauft haben.

    28. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 316.
      Vertrag zwischen Dirick Bardewissche [Bardewisch] sowie dessen Sohn Lodolph und Steven van Reken [von Reeken], abgeschlossen vor der Nikolaikirche in Oldenburg (Oldenborch) in Anwesenheit der Priester Borges Lippken und Brand, Pfarrer in Rastede, sowie der guten Männer Gheverd van Bollandt, Gherd van Schanen (= wohl Schagen), Arnd van Schanen, Hinrick Fykensholt und Ghyske Slepegrelle. Steven von Reken übergibt dem Ludolph zur Wiedergutmachung für 32 [Gulden] eine zu Martini fällige Jahresrente von 2 1/2 rheinischen Gulden von dem Gut in Ohmstede (Oemstede bzw. Omstede), das Helmerick ahm Waterende bebaut.

    29. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VII, Nr. 187.
      Nachbar Otto von Lienen verkauft an die Kirche in Oldenbrok, übernächster Nachbar ist die Kirche in Dalsper (Bardenfleth).

    30. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 405.

    31. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 1169.
      Der Knappe Gerd von Schagen (Gerdt van Scagen) und seine Ehefrau Anna urkunden, dass sie Arnd Frankenfeld (Arnde Ffrankenvelde) ihre Hausstätte und Burgmannswehr in der Mühlenstraße (Molen straten) in Oldenburg verkauft haben. Graf Johann V. von Oldenburg und Delmenhorst siegelt mit.

    32. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 211.

    33. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 191.
      Grete Swingen aus Eyhausen, Witwe des verstorbenen Diderick Swingen, bekennt, dass sie Graf Johann V. von Oldenburg ihr Gut in Mansholt verkauft habe. - Es siegeln Hermann von Zwischenahn (Tuschenan), Gerd van Schagen und der Oldenburger Drost Herbert (Harborde) Dorringeloe.

    34. [S104] Bistumsarchiv Osnabrück, U2 1511 Dezember 15.
      Verkauf an den Domvikar Hinrick Stuven. Bruder Dethard, dessen Frau Tobe und deren Kinder Johann, Tebe, Wessel, Katherine, Grete und Taleke stimmen zu.

      [Für Dethard und dessen Familie kenne ich nur diese eine Urkunde aus einer Sekundärquelle. Deshalb habe ich diese Familie nicht in den Stammbaum eingebaut, da ihre Existenz unsicher ist und es sich bei der Urkunde um eine Fälschung handeln kann. G.J.]

    35. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1223.

    36. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 347.
      Johann van Bümmerstede, Bürger zu Oldenburg, und seine Frau Wunneke verkaufen "hern Diricke van Nutteshorne [= Nutzhorn] nu ton tiden eyn medevicarius sunte Lamberti karken", ihren "kolhoff uppe den Osterinck vor Oldenborg, vrig unde qwit uthgenomen de wurthrenthe" für eine Summe Geldes. - Es siegeln "de duchtigen knapen Gert van Scagen unde Johan Truper".

    37. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 1044.
      Der Knappe Gerd von Schagen (Gert van Scagen), seine Ehefrau Anna und ihr Sohn Johann verkaufen der Kirche der Heiligen Crispinus und Crispianus zu Elsfleth drei daselbst gelegene "Hunt" Landes für eine nicht genannte Summe Geldes.

    38. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 203.

    39. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 168.
      Abt Johannes und der Konvent des Klosters Rastede belehnen den Knappen Gerde vann Schagen, Frederichs Sohn, mit einem Viertel Land in Neuenbrok (Nienbroeke), in dem Gut des Johan Kordes gelegen, das zuvor Frederich Swinge, danach dessen Mutter und dann deren Tochter zu Lehen hatten. Der Belehnte konnte nachweisen, dass er der nächste Verwandte von der Schwertseite ist (van der swertsyden dartho de negeste sy). - Siegelankündigung des Abtes mit seinem Siegel.

    40. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1233.

    41. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 357.
      "Oltman Harck wanaftig by der heren malen to Oldenborch" und seine Frau Hempe verkaufen dem "deken, seniori unde cappittel" der Lambertikirche 1/2 rheinische Gulden in ihrem Hause für sechs Gulden, "de duchtigen knapen Gerdt van Scagen unde Arnth van Scagen" siegeln

    42. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Erw 90 Akz. 2010/043 Nr. 42.
      Knappe Ludeleff Bardewysch und dessen Ehefrau Anna übergeben Helmerick im Waterende, wohnhaft in Ohmstede und seiner Frau Almode drei Stücke Land gelegen "över de Beverbeke upper Klevenkampe" für 10 Goldgulden (gerechnet zu 36 gute Bremer Groten); Rückkauf ist vorbehalten; Mitsiegler Gerd van Scagen

      Kopie der Urkunde vom 18. Dezember 1683, attestiert vom Archivar Gabriel Schlevogt

    43. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1239.

    44. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 363.
      "Ick Grete Alike myns juncheren suster" (auf der Rückseite: Grethe Aleken van Herborgen suester) verkauft dem "deken, seniori, cappittel unde gemenen vicaren" der Lambertikirche zu Oldenburg 1/2 Oldenburger Mark Rente (zu Palmarum) an ihrem Kohlhof belegen "by den stenen cruce by Osterenborch" für sechs Mark. Die Knappen Gert van Scagen unde Richert Trybben siegeln. Wiederkauf auf Himmelfehrt.

    45. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 421.

    46. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 366.
      "Johan Budelmaker eyn togeswaren richtevaget myns gnedigen heren to Oldenborch" etc. und seine Ehefrau Gebbeke urkunden, dass sie dem St. Lambertikapitel zu Oldenburg eine Jahresrente von acht "Krummsterten" an unsem Kohlhof (kolhave) belegen "by den Korenbrenk [. . .] twuschen haven [. . .] by der enen sydt Brun Elvers hof by der anderen Oltman Ipweden hof" für drei neue Mark, je zu 32 Oldenburger Krummstert gerechnet, verkauft haben, unter den im oldenburgischen Rentenverkehr üblichen Bedingungen. Mitsiegler ist der Knappe Gert van Scagen.

    47. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VII, Nr. 175.

    48. [S103] Staatsarchiv Bremen, 1-Pk 1-Pk 1517 Oktober 16.
      Der Knappe Lulff Bardewysk, seligen Dyriks Sohn, verkauft mit Zustimmung seiner Ehefrau Anna Abt Hinricus, Prior und Konvent des Paulsklosters für 24 Rheinische Gulden seine Wurt zu Nyenhuntorpe im Stedingerlande, nördlich von dem Grundbesitz des Klosters, zu freiem Erbeigentum.
      Anhängend das Siegel des Ausstellers, sowie diejenigen der Knappen Gerdt und Arnt van Schagen, sämtlich in grünem Wachs.

    49. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 341.
      Die Brüder Dietrich (Diderick), [Domherr] zu Verden, und Alverick, genannt Schleppegrelle [von Schlepegrell], verkaufen mit Zustimmung ihrer Mutter Göste an Otke Buninges, Bürger zu Oldenburg (Oldenborg), ihre große Wisch bei Heinrich Schors Wisch, gelegen nach Hilwers to Donnerswe Wisch zu. Die Hälfte hiervon steht Brun Bunning zu. Ferner verkaufen sie 3 Stücke Bauland auf dem Beverbeker Esch zwischen Gerdt Marcken und Brun Bunninges mit einem kleinen Stück ebenda, ein langes Stück auf Harenesch bei den Dwostücken zwischen den Stücken des Gerdt van Schagen und der Jutte Hennings mit dem freien Weg zu der Wisch und den Ländereien. Es siegelte mit ihr Vetter Hermen von Isendorp.

    50. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 305.

    51. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 245.
      Der Knappe Gerd von Schagen (Gert van Scagen), seine Ehefrau Anna und ihr Sohn Johann urkunden, dass sie Graf Johann V. von Oldenburg die Leibeigene Almuth Bolting (Almode, Gert Beltinges dochter) aus Zwischenahn (Twuschenan), verheiratet mit Bruns aus Wechloy (Wochloye) verheiratet ist, mitsamt ihren Kindern und ihren Vermögensansprüchen verkauft haben.

    52. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1266.

    53. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 392.
      Detert [Hoener] Lipen, Bürger zu Oldenburg, und Grete seine Ehefrau verkaufen Herrn Berent Engelken, Vikar, und Bürger Johann van Hagen für des "hilgen Lichammes gylde jarliker rente enen ort goldes" in ihrem Kohlhof belegen "by Dirick Meynen kampe" für drei rheinische Gulden, zu 36 Bremer Groten gerechnet. Die "duchtigen knapen Gert van Scagen unde Arnt van Scagen" siegeln.

    54. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 432.

    55. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 1176.
      Der Knappe Jost Fikensolt (Fykenßholtt) urkundet, dass er mit Zustimmung seiner Mutter Adelheid (Alheyde) und seines Bruders Ciriacus sein in der Altstadt von Oldenburg an der Mühlenstraße (Mölenstrate) gelegenes Haus, das früher von der verstorbenen Jutte van Apen bewohnt gewesen sei, seinen Hopfenhof bei der Hunte außerhalb des Staus sowie den Hof Gerd van Schagens bis zu Gisekens Hof am Markt, der ebenfalls von Jutte van Apen genutzt und ihm vererbt worden sei, für neun Stiege rheinische Kufürstengulden als freie Burgmannswehr an den Knappen Otto von Lienen (Otten van Lyne knape) verkauft habe, und bestätigt den Empfang der Kaufsumme. - Es siegeln der Aussteller, Graf Johann V. von Oldenburg, der Domherr Gerd Fikensolt aus Wildeshausen (Wyldeßhusen) und der Knappe Johann Fikensolt.

      [Ist mit dem Besitz Gerd von Schagens dieses Haus gemeint? Ein weiterer Besitz in der Nähe des Marktes ist mir nicht bekannt. G.J.]

    56. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1269.

    57. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 395.
      "Gert van Scagen knape und Anna myn echte husfrouwe" verkaufen der Heiligenleichnamsgilde (Herr Bernd Engelken und Johann van Hagen als Vorsteher (vorstender) und Gildemeister) 1/2 goldenen Gulden Rente in ihrem Kohlhof belegen auf der Hunte bei der Herrenmühle (uppe der Hunthe by der Herenmalen) für sieben Gulden (7 1/7 %), der Gulden zu 36 Oldenburger Stüver. - Gerd von Schagen, sein Sohn Johann und der Knappe Arnt van Scagen siegeln.

    58. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1283.

    59. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 410.
      Knappe Ludolf (Ludeleff) Bardewisch, mit Willen seiner Ehefrau Anne, verkauft dem Kollegiatstift zu Oldenburg sein "verendel landes tho Oversthammelwerden, dat Heyne Meynerdes sone nu telet unde buwet", für 20 rheinische Gulden, "warumme so scholen unde mögen de vorgerorten heren ensulck verendel inhebben unde bruken alle upkumste, so lange ere gulden deger unde all wedder irlangen". Denn der Wiederkauf alle Jahre für 20 Gulden ist vorbehalten. (Die Pfandnutzung trat hier an die Stelle der Rentenzahlung.) - Außer dem Verpfänder des Gutes siegeln die Knappen Gerd von Schagen und Johan Fykensholte.

    60. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1272.

    61. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 398.
      "Gerdt van Schagen knape, vulmechtich vor mynen sone Johanne, mit willen unde vulbort myner husfrowen Annen", verkauft den "kalandesheren unde ghemenen kalandes broderen des Kalandes to Oldenborg" jährliche Rente von zwei Oldenburger Mark, 32 Grote für eine Mark, in seinem Haus, Stall "unde gansem sate in der Harnestraten, dar ick uppe wane", für 24 Mark. Wiederkauf vorbehalten, Bürgschaft für Zahlung der Rente, Verpflichtung übernommen, Rente "unde hofftstol" in seinem Haus "unvorset unde unvorpendet" zu lassen und bei Versäumnis dem Kaland das Recht zu sichern, "sodanne hus tho kistenpandesrechte upbeden" zu lassen, wie es bei Rentenverkäufen Gebrauch ist. Außer Gerd siegeln der Knappe Arnd van Schagen und der Bürgermeister Hinrick Scroder.

    62. [S23] Oldenburger Häuserbuch, Günter Wachtendorf, 189.

    63. [S106] Wurtzinsregister von 1502 und 1513, Hermann Oncken, 123.