Oldenburgischer Adel

Adelsfamilien im Herzogtum Oldenburg

von Schagen, Arnold

von Schagen, Arnold

männlich um 1450 - nach 1537  (~ 87 Jahre)

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name von Schagen, Arnold 
    Geboren um 1450  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft um 1450  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Stand Adel 
    Eigen, Lehen, Besitz 9 Okt 1488  Bremen, HB, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Eigen, Lehen, Besitz nach 1 Mai 1460 - um 1500  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zeuge einer Handlung 21 Jan 1500  Aschhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Verfügung über Eigen / Lehen 9 Dez 1500  Aschhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    Verfügung über Eigen / Lehen 10 Apr 1502  Gaststr., Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4, 5
    Zeuge einer Handlung 11 Feb 1503  Ohmstede, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [6
    Zeuge einer Handlung 11 Jan 1505  Butteldorf, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [7, 8
    Zeuge einer Handlung 21 Jan 1509  Ekern, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [9, 10
    Zeuge einer Handlung 21 Jan 1509  Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [9, 11
    Zeuge einer Handlung 21 Jan 1509  Helle, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [9, 11
    Zeuge einer Handlung 22 Jul 1509  [12, 13
    Zeuge einer Handlung 26 Nov 1509  [14
    Zeuge einer Handlung 22 Feb 1510  Barschlüte, Lemwerder, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [15
    Zeuge einer Handlung 1 Feb 1511  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [16, 17
    Zeuge einer Handlung 24 Aug 1511  [18, 19
    Zeuge einer Handlung 24 Mai 1512  [20, 21
    Zeuge einer Handlung 15 Jul 1513  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [22, 23
    Zeuge einer Handlung 26 Feb 1515  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [24, 25
    Zeuge einer Handlung 20 Sep 1515  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [26, 27
    Zeuge einer Handlung 20 Dez 1515  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [28, 29
    Zeuge einer Handlung 30 Sep 1517  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [30, 31
    Zeuge einer Handlung 16 Okt 1517  Neuenhuntorf, Berne, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [32, 33
    Zeuge einer Handlung 6 Dez 1517  [34, 35
    Zeuge einer Handlung 20 Feb 1518  Tungeln, Wardenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [36, 37
    Zeuge einer Handlung 20 Feb 1518  Donnerschwee, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [36, 37
    Zeuge einer Handlung 6 Jul 1518  Moorhausen 7, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [38, 39
    Zeuge einer Handlung 2 Jun 1520  Gut Specken, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [40
    Zeuge einer Handlung 2 Jun 1520  Gut Kayhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [40
    Zeuge einer Handlung 6 Apr 1521  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [41, 42
    Zeuge einer Handlung 6 Nov 1521  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [43, 44
    Zeuge einer Handlung 22 Feb 1522  Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [45, 46
    Zeuge einer Handlung 19 Mai 1523  Edewecht 12, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [47, 48
    Zeuge einer Handlung 19 Mai 1523  Osterscheps 7, Edewecht, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [47, 48
    Zeuge einer Handlung 6 Jan 1526  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [49, 50
    Zeuge einer Handlung 19 Aug 1526  [51, 52
    Zeuge einer Handlung 10 Nov 1527  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [53
    Zeuge einer Handlung 12 Okt 1529  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [54, 55
    Zeuge einer Handlung 3 Feb 1531  [56, 57
    Zeuge einer Handlung 29 Aug 1531  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [58
    Eigen, Lehen, Besitz 22 Dez 1537  Dalsper 8, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [59, 60
    Religion RK 
    Gestorben nach 22 Dez 1537  Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [61, 62
    Begraben nach 22 Dez 1537  Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I924  Oldenburger Adel
    Zuletzt bearbeitet am 30 Jul 2021 

    Vater von Schagen, Johann,   geb. errechnet 1410, Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 1 Mai 1460, Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 50 Jahre) 
    Mutter Melcher, Adelheid,   geb. um 1415,   gest. nach 18 Aug 1456, Burg Conneforde, Wiefelstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 41 Jahre) 
    Verheiratet um 1450 
    Familien-Kennung F313  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie von Bollen, Catharina,   geb. um 1475, Lange Str. 54 + 55, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 10 Apr 1502, Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 27 Jahre) 
    Verheiratet vor 10 Apr 1502 
    Kinder 
    +1. von Schagen, Ernst,   geb. um 1502, Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 28 Sep 1537, Gut Neuenfelde, Elsfleth, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 35 Jahre)
    +2. von Schagen, Johann,   geb. um 1505, Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. nach 21 Mai 1576, Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 71 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 31 Jul 2021 
    Familien-Kennung F316  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - um 1450 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - um 1450 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 9 Okt 1488 - Bremen, HB, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - nach 1 Mai 1460 - um 1500 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 21 Jan 1500 - Aschhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerfügung über Eigen / Lehen - 9 Dez 1500 - Aschhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 11 Feb 1503 - Ohmstede, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 21 Jan 1509 - Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 21 Jan 1509 - Helle, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 22 Feb 1510 - Barschlüte, Lemwerder, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 1 Feb 1511 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 15 Jul 1513 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 26 Feb 1515 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 20 Sep 1515 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 20 Dez 1515 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 30 Sep 1517 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 20 Feb 1518 - Tungeln, Wardenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 20 Feb 1518 - Donnerschwee, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 6 Jul 1518 - Moorhausen 7, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 2 Jun 1520 - Gut Specken, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 2 Jun 1520 - Gut Kayhausen, Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 6 Apr 1521 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 6 Nov 1521 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 22 Feb 1522 - Haarenstr. 41, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 19 Mai 1523 - Edewecht 12, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 19 Mai 1523 - Osterscheps 7, Edewecht, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 6 Jan 1526 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 10 Nov 1527 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 12 Okt 1529 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsZeuge einer Handlung - 29 Aug 1531 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEigen, Lehen, Besitz - 22 Dez 1537 - Dalsper 8, Elsfleth, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - nach 22 Dez 1537 - Lange Str. 51, Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - nach 22 Dez 1537 - Oldenburg, OL, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S103] Staatsarchiv Bremen, 1-Bs 1-Bs 1488 Oktober 9.
      Knappe Arend von Schagen erklärt sich, nachdem Graf Johann von Oldenburg und Dompropst Johann Rode zu seinen Gunsten vermittelt haben, durch die Restzahlungen des Rates auf seinen Nachständigen Sold zufriedengestellt zu sein.

    2. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 974.
      Der Knappe Erdmann Meinsdorf (Erthman Meynstorpe), Drost zu Oldenburg, bestätigt Johann von Steubenbrücke (Johan to Steubbenbrugge) und Gerd zur Aue (Gherd tor Ouwe) den von ihren Vätern Meiger Meinen zu Steubenbrücke (Meyger Meynen to Steubbenbrugge) und Tide zur Aue (Tiden thor Ouwe) getätigten Tausch einer von dem verstorbenen Rembert Mule einstmals für 18 rheinische Gulden und 16 (sostein) Grote an Tide zur Aue verpfändeten, zum Erbe Meiger Meinens gehörigen, "de luttike bokel" genannten Wiese gegen einen vormals im Besitz Tides zur Aue befindlichen, "by der Hallersteder dryer huse kampen over der bruggen" gelegenen Kamp mit Zubehör.

      Zeugen: die Knappen Otto und Hinrich van Fikensolte (Otte unde Hinrik [?] geheten van Fikensolte) sowie Arnd van Schagen.

    3. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Dep 112 Best. 279-1 Urk. Nr. 10.
      Johann Budelmaker, Richter des Junkers Johann V., Grafen von Oldenburg und Delmenhorst, beurkundet, dass vor ihm im gehegten Gericht Johann Hottinges, Meier des Junkers, und Dirk Alerdes, Meier des von Schagen zu Aschhausen (Aschehusen), sich in dem Gericht der Kirchspiele Zwischenahn (Tuschenaen) und Edewecht (Edewicht) wegen eines Weges am Haarenstroth (Hardenstrode) verglichen haben: jeder soll einen eigenen Weg und Hecke haben, der letztere soll mit seinem Nachbarn Otken Ficken den Weg unterhalten; erwähnt wird der Weg von Zwischenahn nach Oldenburg (Oldenborchgh). Ferner hat Arndt von Schagen dem Junker eine Wiese bei der "Hulwisch" gegeben. - Es siegeln der Drost Erdmann Meynstorph zu Oldenburg und Arndt von Schagen.

    4. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 152.
      Mit Ehefrau Catharina!

    5. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 157.
      Der Knappe Arnd van Schagen verkauft Graf Johann von Oldenburg eine aus zwei jährlich um Lamberti zu liefernden "lutkedell" Butter bestehende Rente auf sein in der Gaststraße in Oldenburg befindliches Haus.

    6. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 316.
      Vertrag zwischen Dirick Bardewissche [Bardewisch] sowie dessen Sohn Lodolph und Steven van Reken [von Reeken], abgeschlossen vor der Nikolaikirche in Oldenburg (Oldenborch) in Anwesenheit der Priester Borges Lippken und Brand, Pfarrer in Rastede, sowie der guten Männer Gheverd van Bollandt, Gherd van Schanen (= wohl Schagen), Arnd van Schanen, Hinrick Fykensholt und Ghyske Slepegrelle. Steven von Reken übergibt dem Ludolph zur Wiedergutmachung für 32 [Gulden] eine zu Martini fällige Jahresrente von 2 1/2 rheinischen Gulden von dem Gut in Ohmstede (Oemstede bzw. Omstede), das Helmerick ahm Waterende bebaut.

    7. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1183.

    8. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 300.
      Luder Boningh verkauft dem Kapitel von St. Lamberti eine Mark Oldenburgisch als Rente von seinem Viertelland "thome Teyldenbuttel" [= Butteldorf mit Teilenbuttel] für 12 Mark, 32 Grote auf die Mark gerechnet. Wiederkauf vorbehalten. Verkäufer und Knappe Arnd van Schagen siegeln.

    9. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 193.

    10. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 181.
      Die Brüder Dietrich und Alverich Schleppegrell (Diderick und Alverick gebrodere de Slepegrellen) urkunden, dass sie Graf Johann V. von Oldenburg ihre Besitzungen im Ammerland - zwei Güter in Ekern (Ekerden), einen Meierhof in Zwischenahn (Tuschenan) und ein Gut in Helle - verkauft haben. - Es siegeln die Aussteller mit jeweils einem Siegel sowie Geverd van Bollen (Gheverd vame Bollen) und Arnd van Schagen.

    11. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 181.

    12. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 196.

    13. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 182.
      Kunneke Melchers, Tochter von Borjes Melkers, bekennt, an Graf Johann V. von Oldenburg für 600 rheinische Gulden, zwei Molt Gerste jährlich und freie Wohnung auf Lebenszeit ihre Erbgüter - ein Gut in Winkel (Winkelen), zwei Güter in Aue (Ouwe) und ein Gut in Apen - verkauft zu haben. - Es siegeln der Dekan Jakob Poppe und das Kapitel von Oldenburg, Kunnekes Vettern Arnd van Schagen und Ludolf (Ludeleff) Bardewisch sowie die Knappen Otto Fikensolt (Fikensholte) und Giseke Schleppegrell (Slepegrellen).

    14. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 13.
      Der Knappe Harbort von Apen (Harbordt van Apen) verkauft an den gräflichen Meier Gerd Oltken zu Halfstede (Hallerstede) seine halbe Wisch "upper Noeyte" zwischen Kaihausen (Keyhusen) und Halfstede bei der halben Wisch des Meynen thor Ouwe. Diese Wisch ist zur Zeit von Junker Alleff (von Oldenburg?) geteilt worden. Es siegelten der Aussteller sowie Johann von Apen und Arend von Schagen (van Schagen).

    15. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Slg 3 Best. 283 Urk. Nr. 35.
      Knappe Ludolf von Bardewisch (Ludeleff Bardewisch) verkauft an Johann Kule, Inhaber der Vikarie St. Laurentii und Marterniani in der Kirche zu Bremen, für 100 rheinische Gulden eine zwischen Michaelis und Martini fällige Jahresrente von 4 Bremer Mark aus 2 Vierteln Landes zu Barschlüte (Bardeslute), die zurzeit Johann Frigdach bebaut. Er verpflichtet sich zum Einlager in Bremen. Wiederkauf ist nach Kündigung zu den 12 Nächten am Tage von Petri Stuhlfeier möglich. Es siegelten der Aussteller, Graf Johann von Oldenburg und Delmenhorst, Graf Gerd von Oldenburg und Arndt von Schagen, mit deren Wissen der Verkauf erfolgte.

    16. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band I, Nr. 404.
      Testamentsvollstrecker mit dem Kanoniker Arnold Baller und mit Ludolf Bardewisch des verstorbenen Geverd von Bollen bei einem Hausverkauf in der Altstadt von Oldenburg.

    17. [S46] Stadtarchiv Oldenburg, Bestand 262 1 U, Nr. 161.
      Der Kanonikus Arnold Balleer, die Knappen Arend von Schagen und Ludolf Bardewisch beurkunden als Testamentsexekutoren des verstorbenen Geverd von Bollen, dass sie das Wohnhaus Geverds, belegen in der Altstadt zwischen Giselen von Linderns und Johann Trupers Hause, frei von aller Wurt- und Butterrente, ausgenommen einen Schafzehnten, dem Bürger Johann Holling verkauft haben, und geloben Wahrschaft.

    18. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 210.

    19. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 190.
      Der Knappe Ludolf (Ludeleff) Bardewisch bekennt, Graf Johann V. von Oldenburg seine Erbgüter in Ohmstede-Waterende, Moorhausen und Neuenhuntorf sowie ein Haus nebst Hofplatz und einen Bauplatz in Oldenburg verkauft zu haben. - Es siegeln der Aussteller sowie Steven van Reken und Arnd van Schagen als Zeugen.

    20. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 216.

    21. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 195.
      Hinrick Stoltenow bekennt, dass Graf Johann V. von Oldenburg ihm als Ersatz für den in Butjadingen erlittenen Schaden eine Abfindung gezahlt habe. - Es siegelt Arnd van Schagen.

    22. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 232.

    23. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 203.
      Der Kanonikus Friedrich (Fredericus) Luneberg aus Delmenhorst verkauft Graf Johann V. von Oldenburg ein ihm von seiner Schwester Beke vererbtes, beim Markt in Oldenburg gelegenes Haus für 250 rheinische Gulden. - Es siegeln der Aussteller, Arnd van Schagen und Ludolf (Ludeleff) Bardewisch.

    24. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1229.

    25. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 353.
      Meister Gerdt Snytker und seine Frau Christine (Styne), verkaufen dem Dekan, Kapitel und gemeinen Vikaren zu Oldenburg 16 Grote Rente (zu St. Matthias) in ihrem Haus auf dem Damm und ihrem Hof "uppe der Koppelen" für sechs Oldenburger Mark, die Mark zu 32 Groten. Die erbaren Arnd van Schagen und Ludolf (Ludeleff) Bardewisch siegeln.

    26. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1233.

    27. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 357.
      "Oltman Harck wanaftig by der heren malen to Oldenborch" und seine Frau Hempe verkaufen dem "deken, seniori unde cappittel" der Lambertikirche 1/2 rheinische Gulden in ihrem Hause für sechs Gulden, "de duchtigen knapen Gerdt van Scagen unde Arnth van Scagen" siegeln

    28. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1236.

    29. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 360.
      Knappe Herbord van Apen schenkt dem Altar "thome Hilgen cruce vor Oldenborg" (Besitzer Herr Arnd Moryng van Westerstede) drei Stücke Bauland auf dem Haarenesch, "van deme myddelpade na der Harne went an den thun belegen", zu einer ewigen Memorie. Er, "her Berndt Engelken vicarius tho Oldenborg unde Arndt van Scagen knape" siegeln.

    30. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1246.

    31. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 372.
      Joest van Vörden (Ehefrau Hille) verkauft "deme beschedenen Hinricke Haken geordinerden vorstendere der hilgen Vyff wunden" 1/2 rheinischen Gulden Rente in seinem "hoppenhave uppe der Koppelen" für sechs Gulden. Die Knappen Arndt van Schagen und Ludolf (Ludeleff) Bardewisch siegeln.

    32. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VII, Nr. 175.

    33. [S103] Staatsarchiv Bremen, 1-Pk 1-Pk 1517 Oktober 16.
      Der Knappe Lulff Bardewysk, seligen Dyriks Sohn, verkauft mit Zustimmung seiner Ehefrau Anna Abt Hinricus, Prior und Konvent des Paulsklosters für 24 Rheinische Gulden seine Wurt zu Nyenhuntorpe im Stedingerlande, nördlich von dem Grundbesitz des Klosters, zu freiem Erbeigentum.
      Anhängend das Siegel des Ausstellers, sowie diejenigen der Knappen Gerdt und Arnt van Schagen, sämtlich in grünem Wachs.

    34. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 205.

    35. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 170.
      Alverick Slepegrelle, der Sohn des Alverik, und seine Mutter Ghoste bekunden, dass sie mit Zustimmung des Diderik Slepegrelle, ihres Sohnes bzw. seines Bruders, an den Abt und den ganzen Konvent des Klosters Rastede ihre Erbgüter in Eddeshorne (Etzhorn), genannt "Helmerikes ghud", die zur Zeit von Gherd van Horstemoest, Sohn des Roben, bewirtschaftet werden, und ihr Gut "to Oven" (Ofen), das von Eylard van Bokele bebaut wird, für 700 rheinsiche Gulden (sovenhundert Rinsche gulden) verkauft haben. Die Kaufsumme wurde bereits erstattet. Zudem haben sie alle Rechte und Lehnsgerechtigkeit auf die beiden Gütern des Klosters, das eine zu Etzhorn, das andere "tor Helle", das Hinrik Heyneman bewirtschaftet, aufgegeben. Siegelankündigung des Alverick Slepegrelle und seines Bruders Diderik, die zugleich für ihre Mutter siegeln. - Besiegelt wird der Vertrag zudem durch die beiden Knappen und Freunde (vrunde) Ghiseke Slepegrelle und Arnd van Schagen.

    36. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VII, Nr. 294.

    37. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 1567.
      Die Brüder Diedrich Schleppegrell, Kanonikus zu Verden, und Alverich Schlepegrell (Didericus canonick tho Verden unde Alverick Slepegrelle gebrodere) verkaufen Röpke Barlemann (Ropken Barlemanne) und Johann Knetemann (Johan Knethemanne), Vorstehern und Baumeistern der [Marien]kapelle zu Wardenburg (Wardenborg), zwei in Tungeln (Tungele) bzw. in Donnerschwee (Donderszwe) in näher beschriebener Lage gelegene Güter für eine nicht genannte Summe Geldes, bestätigen den Empfang des Kaufpreises und übernehmen die Wahrschaft. - Außer den Verkäufern siegeln Arndt von Schagen und Giseke Schleppegrell (Giszeke Slepegrellen).

    38. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band VII, Nr. 295.

    39. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 1568.
      Die Brüder und Knappen Diedrich Schlepegrell, Kanonikus zu Verden, und Alverich Schlepegrell (Theodericus canonick to Verden unde Alverick gebrodere genompt Slepegrellen knapen) sowie ihre Mutter Goste verkaufen Röpke Barlemann (Robken Barleman) und Johann Knetemann (Johan Kneteman), Vorstehern und Baumeistern der [Marien]kapelle zu Wardenburg, ein Erbe in Moorhausen (unse stucke erves belegen to Morhusen) (Meier ist Dirick Hilwert, Langewylken sone) für eine nicht genannte Summe Geldes, bestätigen den Empfang des Kaufpreises und übernehmen die Wahrschaft. - Außer den Verkäufern siegeln Arnd von Schagen und Giseke Schlepegrell.

    40. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 255.
      Der Knappe Rötger Kobrink (Rother Kobrinck) verkauft Graf Johann V. von Oldenburg mit Zustimmung seiner Ehefrau Elzebe zwei Güter in Specken und Kayhausen (Keyhusen) in der Gemeinde Zwischenahn. - Es siegeln der Aussteller sowie Arnd van Schagen und Jost Fikensolt (Fikenszholte).

    41. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1266.

    42. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 392.
      Detert [Hoener] Lipen, Bürger zu Oldenburg, und Grete seine Ehefrau verkaufen Herrn Berent Engelken, Vikar, und Bürger Johann van Hagen für des "hilgen Lichammes gylde jarliker rente enen ort goldes" in ihrem Kohlhof belegen "by Dirick Meynen kampe" für drei rheinische Gulden, zu 36 Bremer Groten gerechnet. Die "duchtigen knapen Gert van Scagen unde Arnt van Scagen" siegeln.

    43. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1269.

    44. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 395.
      "Gert van Scagen knape und Anna myn echte husfrouwe" verkaufen der Heiligenleichnamsgilde (Herr Bernd Engelken und Johann van Hagen als Vorsteher (vorstender) und Gildemeister) 1/2 goldenen Gulden Rente in ihrem Kohlhof belegen auf der Hunte bei der Herrenmühle (uppe der Hunthe by der Herenmalen) für sieben Gulden (7 1/7 %), der Gulden zu 36 Oldenburger Stüver. - Gerd von Schagen, sein Sohn Johann und der Knappe Arnt van Scagen siegeln.

    45. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1272.

    46. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 398.
      "Gerdt van Schagen knape, vulmechtich vor mynen sone Johanne, mit willen unde vulbort myner husfrowen Annen", verkauft den "kalandesheren unde ghemenen kalandes broderen des Kalandes to Oldenborg" jährliche Rente von zwei Oldenburger Mark, 32 Grote für eine Mark, in seinem Haus, Stall "unde gansem sate in der Harnestraten, dar ick uppe wane", für 24 Mark. Wiederkauf vorbehalten, Bürgschaft für Zahlung der Rente, Verpflichtung übernommen, Rente "unde hofftstol" in seinem Haus "unvorset unde unvorpendet" zu lassen und bei Versäumnis dem Kaland das Recht zu sichern, "sodanne hus tho kistenpandesrechte upbeden" zu lassen, wie es bei Rentenverkäufen Gebrauch ist. Außer Gerd siegeln der Knappe Arnd van Schagen und der Bürgermeister Hinrick Scroder.

    47. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 358.

    48. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 270.
      Richard van den Sloen, auch Tribbe genannt, verkauft Graf Johann V. von Oldenburg mit Zustimmung seiner Ehefrau Margarete ihre beiden im Ammerland in Edewecht und Scheps (Schepeszen) gelegenen Güter und bestätigt, die Kaufsumme empfangen zu haben. - Es siegeln der Aussteller sowie Arnd van Schagen und Jost Fikensolt (Joest Fykenszholte).

    49. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1299.

    50. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 427.
      Knappe Arndt van Schaghen beurkundet mit seinem Siegel, dass "Wylken Clusener anders genant Ribbeke, Berbert zyn echte husfrouwe" ihr Haus und Gehöft (hoffte) "up deme Damme, darto eren hofft hynder deme huse over der Hunte" (das Haus liegt zwischen "Hynrick Rolepfels huse und Bertelt Kulpen"), Herrn Albert Rabe und Engelbert Wolickmanne, Vorhehern der Kalands-Bruderschaft (prokuratoren offte vorstenders des Calende fraternitaten), für sechs Gulden zu 36 Groten verkauft haben. Dafür geben die Verkäufer jährlich 1/2 Gulden (= 18 Groten) Rente. Die sechs Gulden können jährlich wieder gelöst werden. Das Geschäft wird als Verpfändung bezeichnet.

    51. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 405.

    52. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 296.
      Graf Johann VI. von Oldenburg urkundet über die Beilegung eines Streitfalls zwischen seinem [unehelich geborenen] Bruder Moritz (unsen lheven bruder unde besundern Mauritiusz Oldenborg), dessen Gattin Grete Trüper (Truper) und ihrer Schwester Hille Nilling (Hillen Nillyngsz) auf der einen und deren beider Schwester Jutta (Jutthen) auf der anderen Seite betreffend die Teilung der in Eckfleth, im Wüstenland bei der Holler Kirche, in Dötlingen, in Astrup und in Wardenburg gelegenen nachgelassenen Güter des verstorbenen Johann van Apen. - Es siegeln der Graf, Diderich vam Nutzhorn, Arndt van Scagen, Hinrich van Apen, Gyseke Slepegrelle und Jost Fykensholt knapen sowie Engelbertus Volgman.

    53. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Dep 112 Best. 279-1 Urk. Nr. 12.
      Bürgermeister und Ratmannen der Stadt Oldenburg beurkunden, dass vor ihnen Arnt und Ernst von Schagen, Knappen, Gerdt Orwege und Johann Oilcken (bzw. Olken), Bürger zu Oldenburg, bezeugt haben, dass der anwesende Frederick Alhers aus Aschhausen (van Aschehusen) von Vater- und Mutterseite frei geboren ist.

    54. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band III, Nr. 445.

    55. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 20 Urk. Nr. 312.
      Die Burgmannen, Kirch- und Deichgeschworenen und alle Eingesessenen der Grafschaft Oldenburg und des Butjadingerlandes urkunden, dass sie Jost Fikensolt (Joest Ffykenszholte) und Lyppolt von Raden bevollmächtigt haben, als bei der in Utrecht anberaumten Zusammenkunft zur Verhandlung über die zwischen Oldenburg und Ostfriesland geplante Doppelheirat zu vertreten. - Es siegeln die Burgmannen Arnd von Schagen (Schaghen), Ludolff Bardewisch, Arnd Frankenfeld (Ffranckenfelt) und Otto von Lienen (Lyne).

    56. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 1322.

    57. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -5 Urk. Nr. 450.
      Gerhard Frese, Domherr zu Bremen, verkauft den Baumeistern der Kirche zu Oldenburg Herrn Dietrich (Diricke) Nutzhorn, Ludeke van der Helle und Johan van Hagen zu Behuf der Kirche "eyn stucke erves unde gudes ton Buttel [Gemeinde Neuenhuntorf], dat nu tor tyd Clawes Wichmans under sick hefft, telet unde buwet", für eine nicht genannte Summe. - Der ausstellende Domherr, Arnd van Schagen und Ludolf (Ludeleff) Bardewisch siegeln.

    58. [S46] Stadtarchiv Oldenburg, Bestand 262 1 U, Nr. 192.
      Der Knappe Johann von Schagen, Sohn des verstorbenen Knappen Gerd von Schagen, und seine Mutter Anna bekennen dem Knappen Hinrich Jüchter und seiner Ehefrau Anna ein [eben entliehene ?] Summe von 27 Gulden (á 36 Bremer Groten), ferner eine bereits verbriefte Summe von 28 Goldgulden und desgleichen von 45 Goldgulden, im Ganzen also 100 Gulden schuldig zu sein, welche Summe in der Leistung der üblichen Garantien mit 6 Gulden (á 38 Bremer Groten?) jährlich verrenten wollen.
      Mit Johann siegelt Arnd von Schagen.

    59. [S10] Oldenburger Urkundenbuch, Band IV, Nr. 219.

    60. [S38] Niedersächsisches Landesarchiv Oldenburg, Best. 23 -1 Urk. Nr. 184.
      Graf Christoph (Christoffer) von Oldenburg und Delmenhorst, Provisor des Klosters Rastede, bekundet, dass er von seinem lieben Getreuen Arnth vom Schagen 300 "volwichtige Reinische goldgulden" in einer Summe vorgestreckt bekommen habe, die er auch sofort zu seinem und zum Besten des Klosters Rastede eingesetzt habe. Als Unterpfand setzt er dafür des Klosters Güter zu Dalsper (Dalspeck), die jetzt Johann Melcker in Besitz hat. Bis zur Rückzahlung der Kaufsumme erhält der Gläubiger 15 Goldgulden als Geld oder "gnugsamer wahr". - Siegelankündigung des Ausstellers mit seinem eigenen Siegel und dem des Klosters.

    61. [S23] Oldenburger Häuserbuch, Günter Wachtendorf, 305.

    62. [S106] Wurtzinsregister von 1502 und 1513, Hermann Oncken, 121.